Section: Reviews 45415Autor: Diggi
Datum: 07.10.2020
Bereich: Reviews

ITM und die holländische Schule....

Unyielding/Unseeing

SILVER KNIFE

Band:Silver Knife

Herkunft:Belgien / Frankreich / Niederlande

Album: Unyielding / Unseeing

VÖ:19.08.2020

Label:Amor Fati (& Entropic Recordings für Vinyl)

Mit etwas Verspätung wurde mir das Erstwerk von Silver Knife zugespielt. Da mich das Cover ansprach (Spiegel, Dolch, Magie, Tralala), und offensichtlich auch der überkreative Tausendsassa Déhà mitmischt, bin ich schon mit einer gewissen Vorfreude an den ersten Hördurchlauf gegangen. Zu hören bekam ich dann teils recht schnellen, jedoch immer melodiösen Black Metal in einem Soundgewand, wie ich ihn doch ziemlich häufig in letzter Zeit gerade bei Bands aus den Niederlanden gehört habe. Generell lässt sich festhalten, dass es schon recht gut herauszuhörende Anleihen bei Bands wie Nusquama, Acathexis oder auch Solar Temple gibt. Tut dem Album aber grundsätzlich keinen Abbruch, da gerade in den zurückgenommeneren Momenten immer auch Platz für eine etwas laid-back gespielte Gitarre ist. Den Schwerpunkt bildet aber ganz klar der melancholisch-melodische Aspekt der Gitarrenarbeit auf der Folieeines zackig gespielten Schlagzeugs. Ein kleiner Schwenk zu den verrückten, ebenfalls aus den Niederlanden kommenden Imperial Cult hätte dem Album aber etwas mehr Würze verliehen.

Fazit:Das Album hat seine Momente, insbesondere die Songs Unyielding, in Teilen Silver_Red sowie Unseeing sind besonders gut geworden. Für Liebhaber zeitgenössischer Schwarzmetallkunst mit Fokus auf der „niederländischen Schule“ sicher eine weitere lohnende Anschaffung, auch wenn das Album in voller Länge letztlich nicht aus der Masse an Veröffentlichungen heraussticht.

 

Punkte:7 / 10



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de