Section: Reviews 45359Autor: Diggi
Datum: 20.09.2020
Bereich: Reviews

...zeitgenössischer, traditioneller Metal aus Portugal....

Daytine Stories, Nightmare Tales

ATTICK DEMONS

HORNELLA! 

Die ATTICK DEMONS sind nun auch schon ein gutes Vierteljahrhundert in der Szene unterwegs und versorgen seit 2012 eine treue Fanschar mit modernem, klassischen Heavy Metal. Der Waschzettel des Labels bringt es auf den Punkt: Ohne Firlefanz. Die Videosingle 'Contract' macht direkt die Dose auf und Banger die auf Metal im modernen Soundgewand und kompakte Arrangements stehen, die ziehen die Pfütze gleich auf Null.

Auch 'Make Your Choice' kommt aufreizend eingängig daher, allerdings muss man sich mit dem latent "leiernden" Gesang von Artur Almeida anfreunden, der zwar eine charismatische Reibeisen Sirene hat, aber partiell auch ein wenig schrill daher kommt. Wer also bei Raven, UDO, Bullet und Overkill eher auf Abstand geht, der wird bei den ATTICK DEMONS auch nicht sofort sein Herz verlieren. Auch die Produktion offenbart ärgerlichen Zeitgeist: Die Drums klingen sehr steril, eher wie eine Hydraulik Stanzmaschine, das muss doch nicht sein...

Fast alle Stücke auf "Daytime Stories, Nightmare Tales" sind, was die Spielzeit angeht, keine Singles. Gerne dehnen die Portugiesen ihre Songs auf über 5 Minuten aus, ohne das es jetzt langweilig werden würde. 'Renegade' ist dann der elegische Stampfer, dem es aber an Mut in Sachen Arrangements fehlt....

Besser gefallen sich die ATTICK DEMONS wenn Sie tief im klassischen Metal verhaftet ein wenig Pathos versprühen dürfen, allerdings in Verbindung mit ordentlich Druck auf dem Kessel. 'The Revenge Of The Sailor King' ist ein richtig kerniger Banger. Im weiteren Verlauf des Albums fühlt man sich immer mehr an Blaze Bayley erinnert, 'Headbanger' ist dafür ein gutes Beispiel.

'Running' gibt dann zum Ende nochmal ordentlich Kniegas und beschließt ein "Will To Please" Album, welches sicherlich nicht als essentieller Klassiker über die Ziellinie geht, aber alle Rocker begeistert, die es ohne Lametta bevorzugen!

7 Points. Erscheint am 25.09.2020 via Rock Of Angels Records.

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de