Section: Reviews 45164Autor: Diggi
Datum: 04.07.2020
Bereich: Reviews

Polter on!

Feather Of Truth

POLTERGEIST

HORNELLA!

Vorhang auf für eines der wertvollsten melodiösen Thrash Metal Alben des Jahres in der Kategorie "Stille Helden". POLTERGEIST hauen mit "Feather Of Truth" Album Nummero 2 nach der Reunion aus 2013 raus und überzeugen wieder auf ganzer Linie. Das Herr Pulver ein absolutes Szene Unikum ist, ein hervorragender Produzent und noch dazu wahrscheinlich der beste Gitarrist den Exodus nie haben werden, ist wohl klar. Das mit 'Time At Hand' direkt ein zukünftiger Band Standard aus den Boxen dröhnt, damit war nicht zu rechnen. Auch Sänger Andre Grieder ist auf gesamter Albumdistanz ein Garant dafür, das wirklich jedes Stück begeistert und ansteckend enthusiastisch, vital und spielfreudig los thrasht!

POLTERGEIST - ich greife hier ein wenig vor - servieren hier die vorläufige Benchmark in Sachen verspieltem, melodiösem Thrash Metal der Meisterklasse ab, es sei denn, die Altmeister von Heathen können den Schweizern den Titel noch weg schnappen. Selbst eine etwas "trivialere" Nummer wie 'Saturday Night´s Allright For Rockin´' kommt im Band Kontext absolut passend und authentisch rüber. Natürlich wird auch hier fröhlich drauflos "gepoltert". Ganz ehrlich: POLTERGEIST liefern hier vielleicht sogar die perfekte Ersatzdroge für enttäuschte ( die letzte Scheibe war nun wirklich blutleer, auch wenn uns der Titel damals das Gegenteil suggerieren wollte....d.Verf.) und mittlerweile vergrämte Exodus Fans.

Das Titelstück zeigt die Band als gereifte Songwriter und wirkt dunkel, fast schon schwedisch Power-Metal artig, allerdings ohne Zuckerrrand. Ein weiterer "soon to be classic" ist der Thrasher 'The Attention Trap'. Intelligenter Text, unglaubliches Slayer Gesäge, die Nummer macht einfach nur glücklich! Weiter geht es mit Texten aus der Kategorie "Out Of The Box". 'Phantom Army' nagelt wieder Gary Holt und Co mit Leichtigkeit an die Wand, so ein fett groovendes Midtempo Riff Monster ist der helle Wahnsinn, die Lyrics drehen sich um eine Geheim Armee der Allierten während des zweiten Weltkrieges, sehr interessant! Fast schon episch und an Iced Earth erinnernd tankt sich das mächtige 'The Godz Of The Seven Rays' durch die heimischen Wände. Sackstark!

"Feather Of Truth" demonstriert mit aufreizender Leichtigkeit wie hochklassiger Thrash Metal anno 2020 ohne Härteverlust geht! Ein Freudenfest für Bassisten ist das Thrash Tentakel Biest 'The Culling'. Der nächste Song, der es zur festen Größe in der POLTERGEIST Setlist schaffen wird.Auch 'Megalomaniac' könnte aufgrund der tollen Gesangslinien eine Live Fackel werden, die Riffs sind auch hier größer und mächtiger wie Godzilla versus King Kong.

Unglaublich woher die Schweizer diese Durchschlagskraft holen. Man kommt kaum dazu, einmal Luft zu holen. So muss das! 'Ambush' bedient wieder die Bay Area Schule und fegt billige Plagiate einfach so aus dem Pit. POLTERGEIST gehören zu eurpäischen Thrash Metal DNA. Unvergessen die Anfänge als eine der ersten Bands unter dem Century Media Banner. Ich kann hier nur die Höchstnote ziehen, denn "Feather Of Truth" wird spätestens in 5 Jahren als Klassiker in der Band Historie der Eidgenossen gelten. Kaufen und richtig gute Musik unterstützen! Jetzt!

10 Points. Erschienen über Massacre Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de