Section: Reviews 45150Autor: Diggi
Datum: 01.07.2020
Bereich: Reviews

...Schwanengesang und Phönix aus der Asche....

From A Dying Ember

FALCONER

HORNELLA!

Ehre wem Ehre gebührt! FALCONER darf man getrost als Metal Blade Records Hausband bezeichnen. Loyalität von 2001 an bis....Tja bis nun in 2020 FALCONER ihren Abschied einreichen, nicht nur vom Label, sondern auch von ihren Fans. Die ehemaligen Mithotyn Recken werden uns nicht mehr mit wunderbar stimmigen Folk Metal Songs in eine andere Welt entführen. 

"From A Dying Ember" ist - ganz im FALCONER Modus Operandi - allerdings keine sentimentale Werkschau oder gar eine verklärte Retrospektive. 'In Regal Attire' ist Gegenwarts-Metal. Griffig arrangiert, partiell sogar im Running Wild Setting, aber trotzdem ein FALCONER Riffer. Sprich: Die Band gibt mit mittelalterich wirkenden Instrumentals wie 'Garnets And A Gilded Rose', oder dem schreiend schönen Folk Metal Reisser 'Kings And Queens' mt seinem Kickdrum Triolen Stakkato der Fanbase letzte Kleinode an die Hand. Alleine für diesen Opener würden verdammt viele Jahrmarkt und Stadtteilfest-Beschaller in den Krieg ziehen.

FALCONER wirken fokussiert, haben nochmal alles aus sich herausgeholt und belohnen den Fan mit einem wirklich starken Abschiedswerk. Vieles steht und fällt mit den immer empathisch und warmen Vocals von Mathias Blad. Mit 'Testify' führen FALCONER z.B. die gesamte  Euro Power Zuckerwatte Metal Fraktion ad absurdum. "From A Dying Ember" transferiert hektoliterweise Herzblut, verwöhnt den Hörer mit unglaublich tollen Riffs und Leads und offeriert mit 'Redeem And Repent' auch noch einen zukünftigen Favoriten. Hier darf man seelig auch mal an Skyclad zu Martin Wakyier Zeiten denken...FALCONER zelebrieren ihren Folk Metal, der auch immer wieder durch "medievale" Momente diese typische Tiefe, Mehrdimensionalität erfährt. 'Trust The Dagger Deep' verbindet schließlich alle Welten, wenn dann sogar eine Hammond Orgel zufrieden vor sich hin röhrt. Mit 'Rapture' wird das Kapitel FALCONER dann heroisch, aber ohne Diabetes Gefahr geschlossen. Inwieiweit das Abschiedswerk sich nun an die Klassiker der Band heran arbeitet wird die Zeit zeigen, eines ist allerdings jetzt und auch Morgen völlig klar: Dieses Album sticht wieder einmal weite Teile der musizierenden Kollegen aus. Danke, FALCONER für wunderbare Musik!

9 Points. Erschienen über Metal Blade Records.

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de