Section: Reviews 44480Autor: Diggi
Datum: 27.02.2020
Bereich: Reviews

...die dritte Langrille könnte der Wendepunkt werden..

Slaves Of Time

STALLION

HORNELLA!

STALLION haben sich mit ehrlichem, unverfäschten Heavy bzw Speed Metal verdammt schnell einen guten Namen in der Szene gemacht, auch weil die Musiker immer geradeaus ihre Meinung vertreten und das auch zu Themen, wo sich der ein oder andere gerne mal weg duckt. "Slaves Of Time" kommt zwar mit einem recht apokalyptisch anmutenden Artwork daher, steht aber für die perfekt in Szene gesetzte Fokussierung der Stärken der Süddeutschen Banger!

Egal ob es die unheimlich fesselnde Halb Ballade (....bei anderen Kapellen wäre das schon ein elegisch nachdenklicher Klimmzug....d.Verf.) wie beim 7 Minuten langen 'Die With Me' ist oder dem Fistbanger 'Waking The Demons' mit tollem Hellowenn anno 1986 Beginn ist; STALLION präsentieren sich mit einer knattergeilen alte Schule Produktion, frisch, angriffslustig und unverbraucht! Das der Gesang von Pauly mittlerweile wie die Klasse von Dag Hell Hofer, Udo Dirkschneider oder Per Lengstedt erreicht hat, spricht für die Klasse des Albums! Dann diese Gitarre..... Zum bekloppt werden gute Riffs, Licks und Soli! Das STALLION gerne auch mal dreckigen Strassen Hard Rock in ihre Songs mit einfließen lassen, sollte bekannt sein, so zwingend "swingend" wie bei 'All In' habe ich das allerdings noch nie vernommen. Super!

'Brain Dead' ist ein klassischer Speedster, der sich gut neben den letzten Glanztaten von Space Chaser und Vulture macht. Auch hier wieder ein Gesang, der jeden Gefühlsechten Old School Banger in den Wahnsinn treiben wird! Den Songbeginn der ganzen Scheibe findet man allerdings bei dem herrlich juvenil thrashenden 'Merchants Of Fear'. Herrlich!!! Mit 'Kill The Beast' und 'Meltdown' wird das Album mit offenem Gashahn beendet und wirklich jeder Metaller glücklich gemacht, der eben Spielmannszüge wie Portrait, Vulture, Bullet und Co abfeiert! STALLION könnten hier mit "Slaves Of Time" einen gehörigen Satz nach Oben machen, was hier die Szene Hackordnung angeht!

Stark und einfach mitreissend!

9 Points. Erscheint am 28.02.2020 via High Roller Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de