Section: Reviews 44068Autor: Diggi
Datum: 22.11.2019
Bereich: Reviews

...ein echter Held des Strassenrock legt nach!

Live aus der Vergangenheit

ERIK COHEN

HORNELLA!

Dieser Erik Cohen ist ein Phänomen, nach einer chamäleon-artigen Album Trilogie präsentiert der Kieler Strassenrocker nun mit „Live aus der Vergangenheit“ ein limitiertes Live Best-Of Set. 16 (!) Stücke finden sich auf der auf LP und CD limitierten Veröffentlichung.

Es spielt keine Rolle ob Erik beim düsteren ‚Chrom‘ brilliert, welches im Live Setting partiell sogar an die experimentelle Phase von Paradise Lost erinnert, oder eine grandioses Cover Version vom ‚Goldenen Reiter‘ raus haut. Hier fragt man sich wem diese endgeile Version mehr zu Ehren gereicht werden kann; Dem Herrn Witt oder halt ERIK COHEN. So Hochkaräter wie ‚Schattenland‘ oder ganz besonders natürlich ‚Mexikanische Lieder‘ schmettert der Herr mit seiner Band direkt im ersten Drittel des Sets raus. Das ist Selbstverständnis! Leichte Kleider, billiger Chick, die Minusmänner….. Herrlich, diese kantige Lyrik, die man so nur von den ganz Großen des deutschen Rock kennt, wie Ideal, Spliff, Rio Reiser und Co. Wahnsinn, wie diese basischen Rocker Live wachsen.

Wie stark die Texte des Herren sind, zeigen die hier aufgezeichneten Versionen von 'Hier ist nicht Hollywood' (Grandios! d.Verf.) oder 'Dirigent' ( erdrückend!, d.Verf.) Gibt es die eine Setlist Dramaturgie bei ERIK COHEN, wie es Sie immer gibt? Nein, jedes Stück ist ein Klimax. Der hymnische, melankolische Ausgang mit 'Kosmonaut' und 'Fehmarn' sind nur beispielhaft. Man hätte sich als krönenden Abschluss auch das herzzereissende 'Englische Wochen' vorstellen können, eine Hommage an den echten Vereinsfußball, oder 'Omega Mann' oder 'Fährwolf'.

ERIK COHEN liefert hier ein Reifezeugnis ab und ist mit diesem unschlagbaren Repertoire sicherlich der zurzeit wichtigste Independet Rocker im deutschsprachigen Raum.

"Live aus der Vergangenheit" ist in erster Linie ein perfekt eingefangenes Studio-Livealbum. Zuschauer oder Ansagen findet man hier logischerweise nicht. Trotzdem sind diese Songs mit das Beste was meine Anlage in diesem Jahr abgespielt hat!

10 Points. Erscheint am 22.11.2019 via RYL/NKR Records/Rough Trade



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de