Section: Reviews 44038Autor: Diggi
Datum: 19.11.2019
Bereich: Reviews

...eine Institution liefert!

Vision 2020 Vision

DIE KRUPPS

HORNELLA!

Exkurs: DIE KRUPPS sind neben genrefremden Bands aus der BRD wie z.B. Eloy,Spliff, Grobschnitt, Kraftwerk, Scorpions und Co KG eine Instanz, eine Band ohne die es zig andere Bands heuer gar nicht geben würde. Es ist mir ein persönliches Anliegen hier einmal klar zu konstatieren: Es ist -was den Fachmusikjournalismus angeht - eine große Frechheit, völlig zu ignorieren, das eine Band wie Rammstein oder Oomph ohne die Pionierarbeit von DIE KRUPPS ganz spezifische Stilmerkmale so nie in ihr Soundbild implementiert hätte. 

DIE KRUPPS starteteten 1981 als eine der ersten EBM, später Industrial Bands der Republik und revolutionierten diese Musik. Mit den Thrashern Accu§er spielte die Band dann die berühmte  "Metal Machine Music" EP ein, kurz darauf folgte dann das was zig Zappelbuden Land auf Land ab wuschig machte: Die "A Tribute To Metallica" und ganz besonders das Album " II - The Final Option" mit den Szene Hymnen 'To The Hilt' und 'Fatherland' etablierte DIE KRUPPS auch in der harten Riff Gesellschaft. Unvergessen die Tanz und Haupthaarschüttelorgien zu den Stücke aus diesem Album im Kult Club Batt in Gelsenkirchen Buer,  wo seinerzeit übrigens auch ein tüchtiges EBM/Gruft/'Wave Label sein Unwesen trieb.

"Vision 2020 Vision" ist nach 2015 und dem famosen "V - Metal Machine Music" das mit Abstand stärkste Album seit seeligen "Paradise Now" und "III Odyssey Of The Mind" Zeiten aus 1995!

Das kantige 'Fuck You' ist so herrlich zugleich Anachronismus und erfrischende Soundmalerei mit vertrauten Zutaten wie Sequenzer, maschinell gemixten Drums und hart pumpenden Riffs...Es hält mich nicht mehr auf dem Stuhl....Titelstück und Opener machen klar, wer hier ganze Signature Sounds "erfunden" hat und wer einfach nur mehr Glück Mitte der 90er Jahre hatte, sich aber frech am DIE KRUPPS Soundbild bediente....Es treibt mir die Zornesröte auf die Visage!

Was für ein unwiderstehlicher Beat, was für ein pumpendes Riff, was für ein grooviger Refrain. Trotzdem nie cheesy. Immer 110% DIE KRUPPS! Der nächste Hit lässt in Form des von einem sehr prägnanten Signature Chorus 'Welcome To The Blackout' nicht lange auf sich warten. 'Trigger Warning' startet wie eine Cruise Missile durch und zeigt DIE KRUPPS dann von einer etwas elektronischen, also eher den eigenen Wurzeln huldigenden Seite. 'Wolfen (Her Pack)' spaltet dann wieder Schädel und sorgt für akuten Körperklaus, denn wer hier nicht seine Figur zum Beat bewegt....Nun ja...

Auch 'Extinction Time' hat Hit Qualitäten und lebt von den intensiven Duellen zwischen Synthies und Gitarren. 'Obacht' nimmt den Hörer mit in die absoluten Niederungen des menschlichen Seins. Stark, beklemmend, hart. Mit 'Carpet Crawlers' wird eine flirrende elektronische Nummer präsentiert, die zunächst mit gewöhnungsbedürftigen Vocal Arrangements von Mastermind Jürgen Engler, nach intensiven Durchläufen steht das Stück aber definitiv als eine der mutigsten und extrovertiertesten der Band dar.  Egal ob 'Allies' oder ganz besonders die Industrial Metal Orbital Waffe 'Human' zum Schluss...."Vision 2020 Vision" ist für die DIE KRUPPS ein Meilenstein und somit auch für die gesamte Industrial, respektive Metal Landschaft!

Applaus meine Herren!

10 Points. Erschienen über Steamhammer/Oblivion/SPV 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de