Section: Reviews 43944Autor: Diggi
Datum: 02.11.2019
Bereich: Reviews

...knackiger, moderner Thrash Metal....

The Final Divide

DISSORTED

HORNELLA!

Sehr schön, das DISSORTED hier bei uns wieder stattfinden. Bereits 2014 habe ich den aus Bad Reichenhall stammenden Thrashern mit ihrer Eigenproduktion "I" ein verdammt starkes Debüt gewünscht, denn die EP war schon eine verdammt  starke Wortmeldung von DISSORTED. So macht es umso mehr Freude, das "The Final Divide" kein bisschen angepasst oder konform daher kommt. Dezente Gangshouts begleiten 'Agressor Protector' und das sackstarke 'Deserter Age Of The Wolf'. Der Beginn hinterlässt schon mal kratergroße Einschlaglöcher zurück..

Es wird noch besser, denn DISSORTED hauen mit 'Persecutor' direkt noch ein Stahlmantelgeschoss raus, das Stück ist nocht treffsicherer, hohes Tempo, zupackendes Riffing und ein herrlich angepisster Shouter, der aber auch Wert darauf legt, das Er phonetisch verstanden wird. Richtig schön abgekocht wird jeder Thrasher mit 'The Plague', hier zeigen DISSORTED das Sie nicht nur im Adreanlinrausch auf die Glocke dreschen können, sondern einen hochklassigen Thrasher auch verdammt variabel durch die Boxen drücken können.'Corrosion Of Thoughts' hält dann inmiten von bockstarken Riffs auch noch taufrische Fistraiser Action parat, ja was man will man denn noch mehr?

Auch die nicht zu saubere Produktion macht ordentlich Dampf und verstärkt nur den Eindruck, das man es bei "The Final Divide" mit einem Undergound Volltreffer des Jahres 2019  zu tun hat - DISSORTED und Detraktor  werdne hier verdientermaßen die Lorbeeren ernten - und die Bajuwaren lassen nicht locker, werden immer stärker und bündeln hysterischn Aggro Thrash mit spieltechnischer Klasse, Bay Area Patina und einem zeitgemäßen, aber nicht anbiedernden Anstrich. Hier solltet ihr unbedingt in 'Bloodshed Divine' reinhören, das Teil hat schon 2014 auf der EP für soliden Alarm gesorgt.

Ohne Vorwarnung hämmert euch dann der knappe Aggro Thrasher 'Picasso Warhead' mit leichter Südamerikanischer Chaos Einfärbung aus der Plinte. Nach diesem Frontalangriff darf es dann auch gerne im gesetzten Midtempo mit 'Black Sea'  - obwohl die Herren das nicht lange durchalten - dem Ende zu gehen.

DISSORTED empfehlen sich hier definitiv für höhere Weihen, das ist harter Thrash mit herz und Hirn.

8 Points. Erschienen über MDD Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de