Section: Reviews 43854Autor: Diggi
Datum: 20.10.2019
Bereich: Reviews

Gesamtkunstwerk? Herzlich willkommen!

Drei Deita

VINSTA

HORNELLA!

Danke, Christian Höll! Der Herr der mit der unglaublich virtousen Geigenspielerin und Sängerin Monika Hahn VINSTA lebt, denkt und komponiert kredenzt allen Liebhabern von Kopfkino Metal Alben und Eskapismus Enthusiasten ein weiteres Gesamtkunstwerk. "Drei Deita" ist wieder eine vertonte Reise im alpinen Österreich, ebenso ist der Gesang wieder im heimischen Dialekt des Herrn Höll gehalten. Dunkel bedrohlich schält sich 'Fiachtn' in die Hirnwindungen und begeistert mit grummeligem Opeth-haften Death Metal und folkloristischem Grundrauschen. Zum Niederknien ist allerdings das 9 Minuten Epos 'Weisse Deckn'. Wer meint das Mundart, grimmiger Alpen Death Metal, Jodelfolklore im Verbund scheitern müssen, der ist ein Kleingeist und sollte weiterhin seinem metallischen Kastendenken folgen! Was für ein befreiender, was für ein erhabener Opener! 'Oafocha Loda' verzaubert regelrecht in seiner fast naiven Instrumentierung, reisst den Hörer raus aus den wahnsinnigen Zwängen der spätkapitalistischen Neidgesellschaft....Ein großes Dankeschön an diese wundervolle Nummer.

Wenn ein Stück mit 'Raunocht' betitelt ist, dann sollte man als Metaller wissen was geschossen wird! Fallen lassen und genießen. Bald Anders und Lunar Aurora tanzen hier gemeinsam auf der modgefluteten Lichtung. Wenn beim Titelstück dann die vertonte Glückseeligkeit über den Hörer hereinbricht, das Zusammenspiel aus fragilen Momenten, schon fast kauzig-introvertierten, surrealen Gesangsarrangements, dann hat man für sich ein Juwel des Underground entdeckt. Die sprichwörtliche Schärfe und Tiefe des dunklen Metal zelebrieren VINSTA dann aber wieder beim alraunenhaften 'Tiafn'. Ein Meisterstück! Auflösend, wie ein Sonnenaufgang durchricht dann das wunderbar ätherisch anmutende 'Einklong' die Dunkelheit.

"Drei Deita" ist mein Kumpane für die Herbst und Winterzeit, auch ihr solltet mit ihm durch die herrlich dunkle Jahreszeit gehen!

10 Points. Erschienen über Trollmusic.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de