Section: Reviews 43774Autor: Diggi
Datum: 03.10.2019
Bereich: Reviews

Diabetes Alarm!

Armageddon

ART OF DYING

HORNELLA!

ART OF DYING sind seit 2004 unterwegs, in 2011 haben die Herren über das Label von Disturbed Front-Bedenkenanmelder David Draiman und seinem Bandkollege Dan Donegan ihr Debüt veröffentlicht, produziert hat es Howard Benson. Eckdaten, die jedem Nietenbenni klar machen (also auch mir...d.Verf.) das hier Nordamerikanischer Mainstream Rock auf uns wartet. Nun, die Kanadier machen ernst und mischen auf "Armageddon" tatsächlich einen Cocktail an, der jeden Vernunft Rocker sofort an Überzuckerung verrecken lässt.

Sorry für die klaren Worte, aber es ist so, Jonny Hetherington bemüht als Sänger nicht nur einmal Nickelback Pathos und auch das Timbre des Sangesmilliardärs.'Armageddon' mäandert dann in allerschlimmsten Konsens Radio Alibi Rock, erinnert mehr an WDR2 Kleingeister wie Imagine Dragons, oder gar noch schlimmeres...Auch 'Cvt It All Away' mobilisiert Stadteilfest Milfs, die sich bei eher leidlich dargebotenen Coverversionen durch die Nachbarschaft tanken und einen auf ganz schlimme Rocker Bitch im Camp David Outfit machen.

ART OF DYING sind ein Produkt unsere Zeit und wohl auch der Hörgewohnheiten des Mainstreams und man schüttelt den Kopf, wie über den Werbeclip, der dem Verbraucher eine Zahnpasta verhökern will, die extra aufgrund des exorbitant hohen Zuckerkonsums der Bevölkerung entwickelt wurde.... Mein lieber Gevatter, wie war das noch mit Ursache und Symptomatik? Fresst einfach weniger Junkfood mit Raffineriezucker ihr Opfer. 

Genau dieses einfache Prinzip könnte man auch auf all die Halestorm, Skillet, In This Moment, Five Finger Death Punch. Steel Panther und Evanescence Pseudo Rock Bands dieser Welt anwenden. Was soll Rock Musik sein und was sind diese Bands? Auch ART OF DYING bewegen sich in diesem Spannungsfeld und lassen kurze Kickdrum Passagen oder Stakkato Riffing aus dem Off zu um diese Motive als Legitimation durchgehen zu lassen, als Rock etikettiert zu werden und eben nicht als konturenloser und austauschbarer Pop Act.

2 Points. Erscheint am 04.10.2019 via Hassle/Membran

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de