Section: Reviews 43438Autor: Diggi
Datum: 16.08.2019
Bereich: Reviews

Gegöbel mit Stil!

Planetary Clairvoance

TOMB MOLD

HORNELLA!

Echte Death Metal Malocher sind die aus Toronto stammenden TOMB MOLD, die das dritte hochwertigen Langeisen seit Gründung der Band in 2015 vorlegen. Mittlerweile zeigen die Gruft Unholde immer mehr Mut zu einem etwas „aufgeräumteren“ Soundbild. Die Produktion von „Planetary Clairvoyance“ (goiler Titel! D.Verf.) ist roh, aber klar und herrlich ehrlich. Die Gitarren surren wie ein Hornissenschwarm in einem Zombie, Trommler Max Klebanoff  (goiler Name! d.Verf.) röchelt dazu noch als Sänger alles weg und Titel wie ‚They Grow Inside Pt.2‘ tun ihr Übriges, TOMB MOLD sind etwas ganz tolles für Leutz die ihren Death Metal so grobschlächtig wie möglich verabreicht bekommen wollen.

Trotzdem: Die psychotischen Synthies und Sprachsamples bei ‚Phosphorene Ultimate‘ ergänzen den erbarmungslosen Hinterwäldler Duktus um eine gemeingefährliche Komponente. TOMB MOLD wollen genau so klingen, können aber, wenn Sie wollen auch mal die Streitaxt gegen das Skalpell eintauschen. Die Herren wissen wie man beklemmende Atmosphäre aufbaut und diese auch auf Albumdistanz hält. ‚Infinite Resurrection‘ entwickelt einen Druck von tausend Atmosphären und zerquetscht den Hörer förmlich. Die auflockernden D-Beat Sequenzen helfen da ungemein, sich dem Klammergriff zu entziehen.  Die Scheibe wird immer besser und offeriert immer mehr Kostbarkeiten, für die man aber verdammt tief graben muss. Die Leads bei ‚Accelerative Phenomenae‘ definitiv nicht in einer nüchternen Umgebung entstanden. Meine Fresse, das kickt!

Irgendwie schaffen es TOMB MOLD, die eh schon furchterregenden Stücke so zu gestalten, das man unter den Riffs und den fiebrigen Tempi Wechseln noch viel schlimmeres Grauen erwartet….und tatsächlich, der Rausschmeisser ‚Heat Death‘ tänzelt diabolisch vor dem Hörer hin und her, ehe es mit uns allen ein verdammt böses Ende nimmt!

Mit der neuen Carnal Tomb sicherlich ganz heisser Scheiss!

8 Points. Erschienen über 20 Buck Spin



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de