Section: Reviews 43425Autor: Diggi
Datum: 13.08.2019
Bereich: Reviews

Wahrscheinlich ein zukünftiger Klassiker....

Home

THE OFFERING

HORNELLA!

Das Debüt der Bostoner Fabelmusikanten THE OFFERING wurde sehnlichst erwartet, offerierte doch bereits die EP aus 2017 einen Adrenalinschub ohne Gleichen, so frisch, so unverbraucht hat man Metalcore, Power Metal, Progressive Metal und Tech Death in genialer Allianz noch nie gehört.

Was soll man sagen? ‚Waste Away‘ und ‚Love Sick‘ klingen so voller Energie, sind gespickt mit technischen Kabinettstückchen und werden gekrönt vom Gesang eines Ausnahmekönners der Gegenwart ; Alex Richichi. ‚Ultraviolence‘ besticht mit hektischer binär-polyrhythmik, wird auf die Spitze getrieben mit Shred Wahnsinn, aufgelöst mit herrlich fragilen Chören… THE OFFERING wissen um ihre Kompetenz, ihr Können und ihre Fähigkeit, aufgeschlossene Metaller um den Verstand zu bringen.

Between The Buried And Me müssen sich mit ihrem nächsten Album schon gewaltig strecken, um diesen kreativen Frontalangriff abwehren zu können. Auch Vhol Hörer müssen hier reinhören! ‚A Dance With Diana‘ klingt nach der schwelgerischen Dunkelheit die einst Nevermore verbreitet haben, es scheint als das sich THE OFFERING nur mit den Meistern selbst messen wollen.  Selbst prominentes Tremolo Picking, rasende Triolen von den Kickdrums, Sie schaffen es irgendwie all die überbordende Kreativität in fesselnde Songs zu kleiden, der Hörer schmilzt dahin wie der Eisbecher im Hochsommer ….‘Failure_(S_O_S)‘ ist der Wahnsinn in Tüten, packt ihn einfach mal aus! Der prädestinierte „Abholer“ für Quereinsteiger ist der Song ‚Hysteria‘, welcher wie ein moderner, harter US Metal Track mit Melodie aber auch technischer Finesse für runterklappende Kiefer im Akkord sorgen wird. Wie sollte ein zeitgenössisches Meisterwerk des Progressive Metal beendet werden? Mit einer Messe! Das Titelstück walzt, schlägt, umgarnt satte 14 Minuten lang den Hörer und lässt ihn auch danach nicht mehr los. Die Queen-artigen Vocal Arrangements sind zu Beginn nicht von dieser Welt, ehe das Epos sich durch alle Spielarten des harten Prog Metal pflügt. THE OFFERING halten die Fahne von Watchtower, Psychotic Waltz und Co hoch, also echten Pionieren. Wir brauchen uns keine Sorge um neue positiv verrückte Fabelkapellen zu machen. Future begins now!

10 Points.

Erschienen über Century Media



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de