Section: Reviews 43406Autor: Diggi
Datum: 09.08.2019
Bereich: Reviews

Der Schöngeist geht zum Bridge Abend, der Unhold greift zur Gasmaske...

Primitive Force

CONCRETE WINDS

HORNELLA!

Vorum sind tot, lange leben CONCRETE WINDS. Wem die Finnen schon unter dem alten Banner zu krachig, zu asselig und chaotisch waren, der wird bei „Primitive Force“ auch nicht vor Freude in die Hände klatschen. Die beiden Protagonisten haben sich mit CONCRETE WINDS in die absolute Opposition begeben und hämmern mit den neuen 9 Stücken in strammen 25 Minuten alles zu Staub. Wo Degial noch Chaos a la Dinosaurier Morbid Angel verarbeiten, da gehen CONCRETE WINDS mehrere Schritte weiter und drehen D-Beat, Crust, War Black Metal und aufgrund der dauer-verzerrten Vokills und teilweise sehr maschinen-artigen Drums auch Industrial durch den Fleischwolf. Heraus kommen da total nihilistische Sound Eskapaden wie ‚Death Transmission‘. ‚Infant Gallow‘ bölkt, spukt, schlägt und keift sich gleich zu Beginn ohne Vorwarnung in die Hirnwindungen des Hörers. Muss man abkönnen.

Ob das bis zu einem gewissen Grad nicht doch alles Provokation bis zum Abwinken ist und trotz der kurzen Spielzeit in Gänze nicht doch ermüdend wirkt, das müsst ihr beurteilen. Richtig gierig ist das „on tape“ angesagte ‚Sulphuric Upheavel‘, eine Attacke auf alle domestizierten Hörgewohnheiten. Erinnert irgendwie an Impaled Nazarene, als die auf dem Zenith ihrer ganz persönlichen Geschmacklosigkeits- Suche angekommen sind. Das Titelstück wird auf der Snare angezählt und wütet wie ein Derwisch. Mit ‚Tyrant Pulse‘ lassen CONCRETE WINDS dann zumindest partiell Gnade walten und präsentieren einen richtig starken Death Metal Song an der Grenze zum Gasmasken Black Metal.

Nuclear War Now! Abo Besteller werden die Scheibe Morgens zum Nägel Gurgeln auflegen. Wer an der nächsten Raketenstufe von Vorum interessiert ist, der hört in „Primitive Force“ rein und kann sich nicht beschweren, das Er mit dem Titel nicht eindringlich gewarnt wurde..

6 Points. Erschienen über Sepuchral Voice.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de