Section: Reviews 43353Autor: Diggi
Datum: 31.07.2019
Bereich: Reviews

Nimmt den Herbst vorweg....

Nattarvet

WORMWOOD

HORNELLA!

"Nattervet" ist ein Album, welches sich wunderbar als Begleiter auf langen Wanderungen machen wird. Wohlgemerkt im Oktober und November, natürlich auch im Dezember und Januar, aber sicherlich nicht jetzt. 2014 gegründet durchlebte diese schwedische Black Metal Band diverse stilistische Metamorphosen, ehe man nun hier bei "Nattervet" angelangt ist.

'Arctic Light' ist ein herrlich nach Vorne preschender, melodischer Black Metal Reisser, aber vom Duktus her eher in der Minderheit, denn auf diesem Album  wird eher einer Melange von klirrendem Furor ohne Low-Fi Ästhetik und einem archaischen Folk Ansatz gefrönt. 'The Achromatic Road' schreitet dafür im epischen Setting voran. Richtig stark sind aber die melodischen Longtracks wie 'Sunna Hädanfärd'. Wenn Wintersun garstiger unterwegs wären, Ereb Altor dazu kommen würden und Moonsorrow assistieren würden, dann bekommt der Hörer ungefähr einen Eindruck davon welcher musikalischen Vision WORMWOOD folgen.

'Av Lie Och Börda' vereint klirrende skandinavische Tradition mit dem Hier und Jetzt, eine rückwärtsgewandte Blase von Waldschraten sind WORMWOOD auf gar keinen Fall. Das 12 minütige 'The Isolationist' vereint Blackgaze Momente mit Raserei und ist sicherlich der Fixpunkt eines starken Albums, welches keine Hits liefern will, aber auch nicht verkitschter Corpsepaint Verblendung Steilvorlagen liefern will. 

Sollte man mal gehört haben! 8 Points. Erschienen über Black Lodge Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de