Section: Reviews 43340Autor: Diggi
Datum: 28.07.2019
Bereich: Reviews

Voll in die Magengrube...

Champain

HIGH FIGHTER

HORNELLA!

Mona Miluski und ihre Männer um HIGH FIGHTER sind mit einem Album zurück, welches erstmal verdaut werden möchte.... Die Sludge Rock Doomster gehen hier nämlich gleich mehrere Höllenkreise tiefer und geben den neuen Stücken besonders durch den abartig keifenden Duktus von Mona´s Vokills einen garstigen Post Black Metal Anstrich.

Trotzdem bleiben die Nordlichter sich selbst treu, präsentieren zerklüftete, auf den ersten Blick lebensfeindliche Soundlandschaften, die - wenn der Hörer sich dann metaphorisch gesehen zu Fuß durch eben diese begibt - auch wieder echte Wohlfühloasen bieten. ' Before I Disappear' ist fies, vermengt die Giftspritze am Gesang mit dem Florett an den Gitarren. Ein unglaublich tiefgehender Riffer.

'Shine Equal Dark' poltert sogar mit Double Bass und Extreme Metal Setting auf den Hörer los, HIGH FIGHTER scheissen auf Konventionen, Sie tuen das, was Sie tuen müssen. Aber auch hier blitzt immer wieder die Stoner/Sludge DNA der Musiker auf.

Ein empathishes Hochlicht ist das beruhigend getragen beginnende 'Dead Gift', Bohren und der Club Of Gore ballern sich die Rübe mit Down zu, dazu kippen Kvelertak noch ne Pulle Absinth in die Bong. Meine Fresse, das Stück schlägt Haken ohne Ende und hier lässt Mona dann auch wieder mal ihre charismatische Klarstimme ertönen. Super!

Damit muss man auf "Champain" klar kommen, das dieses Stilmittel - je nach Sichtweise - viel zu selten oder zu selten von der Sängerin eingesetzt wird. Der 7 Minüter 'Another Cure' hinterlässt bei eurem Rezensenten eine ähnlich klaustrophobische Wirkung wie das gesamte Filth Pig Album von Ministry. Aber auch hier liegen die Gegensätze nah zusammen: Toller Refrain, der den krassen Song schön "auflöst".

Ein rassiger Doom Sludger ist 'Kozel', ein Blick zurück, ohne allerdings die neue Ausrichtung der Band zu verleugnen. 'When We Suffer' sollte wohl auch bald in der Setlist von HIGH FIGHTER ein Stammgast sein, auch ohne die Gastvocals von Anton Lisovoy von Downfall Of Gaia. Ein perfekter Song für den kommendne Herbst, möge Er schön schäbig werden! Wunderbares Stück! 'A Shrine' wird auch vom starken Klargesang dominiert und stimmt Fans,die mit der rüden Herangehensweise bis zur Albummitte noch nicht ganz klar kommen, etwas milde.

HIGH FIGHTER stehen für Alben, die man sich erarbeiten muss, das ist gut so! Konsens gibt es genug. 

7 Points. Erschienen über Argonauta Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de