Section: Reviews 43285Autor: Diggi
Datum: 19.07.2019
Bereich: Reviews

BMG setzen den Wiederveröffentlichungsturnus fort....

United Abominations

MEGADETH

HORNELLA!

2007 saß ich im Wohnzimmer meiner damaligen Single Wohnung und schaute mir das Video zu 'À Tout Le Monde' an, wohlgemerkt die "neue" Version mit Cristina Scabbia von Lacuna Coil im Duett mit Megadave (Olle, tritt den Scheiss Krebs in die Eier! d.Verf.)... Die Neuauflage dieses "Youthanasia" Stückes sollte wohl das Sprungbrett für Lacuna Coil darstellen, den amerikanischen Markt zu knacken....

"United Abominations" setzt da an, wo das quais-Solo Album "Thy System Has Failed" aufgehört hat, nur mit den besten MEGADETH die zu diesem Zeitpunkt möglich waren. Die Besetzung Drover/Drover und Lomenzo liefert mit 'Sleepwalker' eines der besten Stücke der Band ab, die im Zeitraum 2004 - 2013 unter dem MEGADETH Banner veröffentlicht wurden. Der wunderbar frickelige Midtempo Brecher ist so typisch für Dave Mustaine, wurde in dieser famosen Darbietungsweise aber nicht unbedingt von vielen Fans erwartet. Klasse, dieser Einstieg. 'Washington Is Next' ist ebenfalls erstklassiger, technisch-melodiöser Mega-Metal, es darf sogar gethrasht werden. Wieso sind diese beiden Stücke in den folgenden Jahren eigentlich so gut wie nie mehr berücksichtigt worden? 

Auch 'Never Walk Alone...A Call To Arms' sucht den Schulterschluss zu den glorreichen Zeiten der Band, nicht nur was die Auslassungspunke im Titel angeht. Toller Refrain! Die Produktion von Andy Sneap klingt noch nich so generisch, diese Scheibe hat einen Bombensound! In Richtung "CTE" geht das Titelstück. Massiv groovende Riffs, ein prominenter Chorus, unglaublich schöne Soli...

"United Abominations" schafft sicherlich auch aufgrund dieses fabelhaften Starts den höchsten Billboard Chart Einstieg seit dem diskussionswürdigen "Youthanasia" Album, Platz 8 ist eine Ansage! Gestärkt durch die neue Bandkonstellation fühlt sich Dave bemächtigt die bereits oben erwähnte Ballade im Duett neu zu vertonen. Ob es das gebraucht hätte, liegt im Auge des Betrachters. Warum aber beim Erscheinen der Scheibe das griffige 'Gears Of War' als beliebig abgetan wurde, bleibt mir auch 12 Jahre später ein Rätsel. 'Blessed Are The Dead' ist ein Rückgriff auf das Melo Metal/Heavy Rock Setting der Jahre 94 bis 99. Sicherlich mit fetterem Gitarrenunterfutter, aber das Stück ist in der Retrospektive bestimmt kein Fanfavorit.

"United Abominations" ist ein hochpolitisches Album und reiht sich in die "Peace Sells...." und "Rust In Peace" Riege ein, die Scheibe soll die Geschichte von Rattlehead nachzeichnen, warum Er der wurde, der Er ist. Das Pop Art mäßige Artwork macht das mit grellen Motiven nachvollziehbar. 'Play For Blood' arbeitet sich an dem ikonenhaften Walk Riff von Pantera ab.

Leider kann die Scheibe nicht kohärent überzeugen, 'You´re Dead' und 'Burnt Ice' mäandern im Auschussware Schrank des Herren Mustaine.

Auf dieser Wiederveröffentlichung im Digi Pack Format findet sich eine Led Zeppelin Coverversion von 'Out On The Tiles', außerdem wird das Album auch nach 12 Jahren wieder auf Vinyl erscheinen.

Für Megadeth Fans sicherlich interessant, außerdem eine willkommene Gelegenheit dieses Album wieder zu entdecken, führt es doch mittlerweile ein nicht gerechtfertigtes Mauerblümchen Dasein im Backkatalog. Damit muss Schluss sein und You Are Next!

Erscheint am 26.07.2019 via BMG.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de