Section: Reviews 43145Autor: Diggi
Datum: 26.06.2019
Bereich: Reviews

....Finnen Kult.....

Cadaver Circulation

KRYPTS

HORNELLA!

KRYPTS sind echte Helden in der Göbel und Gruft Death Metal Szene. Man muss sich immer vor Augen führen, dass die Band „erst“ 2008 gegründet wurde. Das man nun das dritte Album in die Regale gestellt hat, lässt alle Dead Congregation, Grave Miasma und Sulphur Aeon Verehrer schon ziemlich nervös werden.

Sie alle werden nicht enttäuscht, denn auch wenn eine Band wie KRYPTS sich gleich mehrere Sonnensysteme vom Mainstream und Blabbermouth Death Metal fern hält, so bietet „Cadaver Circulation“ doch eine sehr druckvolle, transparente Produktion, auch die Arrangements wirken fertiger, flüssiger, klarer strukturiert. Insofern könnten ganz kranke Grottenmönche jetzt Ausverkauf skandieren…Nein, einfach mal die Fresse halten und sich vor Augen führen, wie extrem und dunkel ‚Sinking Transient Waters‘  eine gemeingefährliche Atmosphäre verbreitet, wilde Haken schlägt und dann das Tor weit aufstößt für ‚The Reek Of Loss‘ ein typisch finnisch-fieser Röchel Death-Doom Parforceritt. Heftig. Beklemmend. Aber genau das wollen wir von KRYPTS hören und die Herren liefern! Für die Jack Wolfskin Jackenträger unter den Metal Fans, die auch gerne mal mit ihrem LBS Berater den Glamping Aufenthalt auf einem Open Air vorfinanzieren, ist das hier natürlich immer noch Gegöbel in der Tropfsteinhöhle!

Nach dem Debüt mit 8 Stücken, dem genialen Nachfolger „Remnants Of Expansion“ mit 5 Nummern, finden sich hier nun 6 Songs, die dne Hörer wieder einmal in einen Pestilenz geschwängerten Mahlstrom hinabziehen. ‚Echoes Emanate Forms‘ ist jetzt schon der Doomed Death Metal Song des Jahres! Was für ein tonnenschwere Wucht!

KRYPTS liefern genug Brennstoff den Rest des Jahres, „Cadaver Circulation“ ist sicherlich eines der stärksten Death Metal Alben fern ab von Jahrmarkt Wikingern wie Amon Amarth. Das hier brodelt, das will gebändigt werden!

9 Points. Erschienen über Dark Descent Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de