Section: Reviews 42865Autor: Diggi
Datum: 02.05.2019
Bereich: Reviews

...wahrlich Musik die lange (nach) wirkt!

Saga á tveim tungum I: Vápn ok viðr

ARSTIDIR LIFSINS

HORNELLA!

Die Band aus dem Helrunar Umfeld ist mit Abstand eine der spannendsten, wertigsten und nachhaltigsten im ernsthaften Black-Pagan Metal. Diesem Album hier wird Ende des Jahres mit "Saga á tveim tungum II: Eigi fjÇ«ll né firðir" ein Geschwister-Album zur Seite gestellt, welches den dramaturgischen Handlungsstrang fortführt. Inwieweit die einzigartgige Mischung aus kalter Raserei, Gänsehaut Epik und tief berührenden heroischem Klargesang auf alt-Isländisch fortgeführt wird, nun, wir werden es erleben. Klar ist aber, das diese 9 Stücke dermaßen aufwühlend, bewegend und einfach "Groß" sind, das man hier wieder von einem Gesamtkunstwerk sprechen darf.

Es spielt überhaupt keine Rolle, ob den Hörer ein schamanistisch anmutendes knapp 4 Minütiges 'SundvÇ«rpuðir ok áraþytr' trifft, oder die volle Wucht von 7 Minuten ARSTIDIR LIFSINS Herrlichkeit in Form von 'Morðbál á flugi ok klofin mundriða hjól'.

Die Melange aus schwarzer Wurzel und den mystisch-folkloristisch-historischen Trieben wirkt bei jedem Stück, 10 Minuten vergehen wie bei 'Líf á milli hveinandi bloðkerta' einfach viel zu schnell. Natürlich muss man ein Ohr für diese ganz besondere Ästhetik haben, muss sich von digitalem Wahn und Konsum Infarkt für eine gewisse Zeit lösen, aber glaubt mir, ihr werdet fürstlich entlohnt. Mit echter Tonkunst!

Noch ein Wort zur Produktion: Sie könnte für solch ein Album nicht besser sein, ein perfekter Rahmen, für ein Bild, das erst im Kopf des Hörers Form und Gestalt annimmt!

9 Points. Erschienen über Ván Records



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de