Section: Reviews 42864Autor: Diggi
Datum: 01.05.2019
Bereich: Reviews

Blazing Desert Metal? Sollte ab jetzt ein Begriff sein...

Shehili

MYRATH

HORNELLA!

Sänger Zaher ist mit seinen Kollegen von MYRATH (übrigens arabisch für Erbe, d.Verf.) schon seit 2006 aktiv und holt mit diesem Album nun zum Rundumschlag aus, jedenfalls suggeriert das der Aufwand, der hier PR seitig betrieben wurde. Man darf bereits jetzt konstatieren: Völlig zu Recht! Die Melange aus arabischer Mystik, Musik und Kultur mit jedweder Form von Metal ist nicht neu, hier kommt es ganz einfach auf die Dareichungsform an! Hier beweisen MYRATH, das sie es mit den Big Playern durchaus aufnehmen können. Wo Bands wie Orphaned Land partiell ein wenig zu oft mit dem erhobenen Zeigefinger daher kommen, oder enige Acts aus dem extremen Segment einfach alles in die okkultistische,sumerische und/oder kabbalistische Ritualschale werfern, da legen MYRATH den Fokus auf gute Rock Nummern!

''No Holding Back' ist z.B. eines der vitalsten Hard Rock Stücke, die ich bisher in 2019 gehört habe. Verwoben mit dem richtigen Mischungsverhältniss aus Stromgitarren Power und Folklore aus der Maghreb Region funktioniert dann auch das zweisprachig dargebotene weitere Hochlicht 'Lili Twil', hier manifestiert sich auch die kompositorische Klasse der Metaller von MYRATH: Die Jungs können Weltklasse Arrangements mit großen Gesten, ohne in den Schmalz und Schmonzetten Sumpf zu versinken! Egal ob angeproggte Stücke wie 'Mersal' oder das wuchtig riffende 'Born To Survive' auf "Shehili" hat alles seinen Platz und wirkt nie konstruiert oder verkopft. 'Darkness Arise' und das Titelstück bilden dann einen dramatischen Abschluss, wo das vorletzte STück noch einmal mit mächtigen Riffs glänzt, das Titelstück eher fragil fokloristisch daher kommt.

"Shehili" steht auf Anhieb in der Ahnenfolge solch großartiger Alben wie "Anatolia" von Pentagram aus der Türkei. Sujet Kenner werden diese Scheibe hier abfeiern!

8 Points. Erscheint am 03.05.2019 via earMusic/Edel Germany 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de