Section: Reviews 42855Autor: Diggi
Datum: 28.04.2019
Bereich: Reviews

Herr Missy und seine Bande....

Summon The Hordes

PROTECTOR

HORNELLA!

Das dritte Album aus der gar nicht mehr so neuen Wahlheimat Schweden serviert uns Ur-Mitglied Martin Missy von PROTECTOR. Der Herr mit dem prominenten Nagelschmuck um´s Handgelenk hat den Klassiker Reigen der Wolfsburger Extrem-Thrasher eingeshoutet, nach "Urm The Mad" war dann Schicht im Schacht und Olly Wiebel übernahm das Ruder und den Gesang, was für PROTECTOR noch eine EP und 2 LP´s in Hochform bedeutete. Das die Band schon immer zu den ganz extremen Vertretern des inländischen Thrash Magmas zu zählen war - neben Poison, Violent Force, Holy Moses, Desaster und Co sorgte leider auch dafür, das damals von Mitte der 80er bis Anfang der 90er Jahre die Band von ganz schlauen Tintenpissern "belächelt" wurde...

OB Martin mit dem Titel des neuen Langdrehers die selben Horden wie Mille Petrozza "einschwört"...ich melde da starke Zweifel an, denn "Summon The Hordes" ist ein schwungvoller Tritt in die Ärsche aller Einhorn Dampfplauder Thrasher! Roh, ungehobelt, direkt! So donnert der Anfang dieses basisch produzierten Albums durch die heimischen Vier Wände. Erinnert von der Herangehensweise an die Brüder im Geiste von Darkness und deren letzten beiden Alben. 

Grundsätztlich hat "Summon The Hordes" unheimlich viel Patina und Authentizität. So rotzige "in die Fresse" Thrasher wie 'Steel Caravan' gucken nicht nach links oder rechts,die geben einfach Gas. Ähnlich verhält es sich mit dem starken ' Realm Of Crime'. Breaks, Strophe, Refrain, ab geht es! Warum alle bei the 'The Celtic Hammer' nach Tom W. und seiner Ex Band Celtic Frost schreien, verstehe ich nicht in Gänze, ja das Stück ist eher stampfender Natur, aber für mehr Annäherungsversuche in Richtung der Schweizer reicht es dann doch nicht. Trotzdem eine willkommene Atempause!

Richtig geiler 80er Jare Stagediver Stoff ist das Titelstück, oder das anarchistische Abschlussstatement 'Glove Of Love'.

PROTECTOR stehen 2019 für absolute unkompromisslose Thrash Kost und könnten ein perfekter Tourpartner für die wiedererstarktne Sodom werden, am besten direkt mit den Ruhrpott Kollegas von Darkness. Das wären echte Horden!

8 Points. Erschienen über High Roller Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de