Section: Reviews 42655Autor: Diggi
Datum: 01.04.2019
Bereich: Reviews

....Die Dystopie ist keine Fiktion....

Breathe In Colours

FOREVER STILL

HORNELLA!

2016 erschien mit "Tied Down" ein ambitioniertes, dunkles Konzeptwerk über mentale Tiefen. Multinstrumentalistin Maya Shining und ihre Band FOREVER STILL aus Dänemark legen nun einen nicht minder düsteren Modern Rock Brocken vor. "Breathe in Colours" ist stark von der Erzählung des Blade Runner von Philip K.Dick geprägt und dementsprechend wohnt dem Material  diesmal eine dezente Industrial Rock Einfärbung inne, das passt zur Stimmung die hier aufgebaut wird. ‚Rewind‘ und ‚Fight‘ sind edelste Riff Boliden, die gegenüber dem Debüt enorm an Durschlagskraft gewonnen haben. Die ewigen Nörgler, die hier von einer Evanescence Kopie sprechen, haben sich wohl die letzten Pop Alben der Amerikaner nie angehört. Wenn es denn mal getragener wird,  wie bei ‚Is It Gone‘ kann man getrost von kapitalen Singles sprechen! 

Auch hier haben sich FOREVER STILL merklich gesteigert und klingen nicht mehr so typisch amerikanisch, wenn es um die großen Gesten geht. Titelsong und ganz besonders das fies nach Vorne riffende ‚Survive‘ ziehen den Härtegrad wieder an, „Breathe In Colours“ ist spätestens ab hier ein Album für Hörer, die es eben nicht gnerisch haben wollen, sondern mit Stil und Tiefgang. Das verzweifelt wirkende ‚Pieces‘ bemüht dann noch mal das Empathiezentrum, ehe ‚Embrace The Tide‘ den Hörer mit einer gehörigen Schüppe Pathos entlässt.  FOREVER STILL haben mit dem zweiten Album einen gehörigen Schritt in die richtige Richtung gemacht, einzig das man bei den letzten 2-3 Stücken dann doch wieder die musikalische "Erzählform" der Halbballade favorisiert, bremst den Schwung und auch den manchmal sogar an Filter erinnernden Modern Industrial Rock Charakter ein wenig aus.

7 Points. Erschienen über Nuclear Blast.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de