Section: Reviews 42236Autor: Diggi
Datum: 28.01.2019
Bereich: Reviews

..hier lohnt der zweite Blick....

Speed The Bullet

CHONTARAZ

HORNELLA!

Das Vorgängeralbum "Ronamauh" habe ich leider verpasst, also kann ich mich ganz unbedarft an diese konzeptionelle Fortführung der Geschichte um eine post-apokalyptischen Gesellschaft im Jahre 2068 ran machen. OK, Post-Apokalypse, der Kampf um Werte, Ressourcen und Moral...all das wird seit Jahrzehnten  - Dank der unsäglichen Auswüchse unserer Turbokapitalistischen Wohlstandsgesellschaft - immer wieder in Filmen, moderner Kunst und natürlich auch der Musik immer wieder thematisiert. 

Diese Norweger hier gehen mehrere Schritte weiter und leben die fiktiven Charaktäre mit den Pseudonymen parallel zum Handlungsstrang komplett aus. Gitarrist Kraakh schafft es sogar mit einem gleichnamig betitelten Song auf das Album. Überhaupt: "Speed The Bullet" hat den gierigsten Schlagzeug Sound den ich seit langem gehört habe...Das beste aus beiden Welten! Was für ein Wumms! CHONTARAZ knallen mit 'Blind', 'Speed The Bullet' und 'Animalistic' brettharten Metal an der Grenze zum stampfenden Industrial Duktus. Sänger Chontaraz geifert richtig angepisst - aber mit Kraft und eigenem Timbre - durch straff und intelligent arrangierte Riffgebirge. Der Herr kann aber auch mit Inbrunst und Ausdruck: 'Blue Skies Turn Black', oder die ätherishe Piano Nummer 'One' zeigen auf, das hier verdammt mehrdimensional musiziert wird. Richtige groovenden Flow a la Rob Zombie kredenzt die Meute mit 'Inflict And Self Destruct'.

Auch 'Ra Fa El' hat echte Schüttelbuden Qualitäten! "Speed The Bullet" ist nicht nur mächtig direkt und "hart" produziert, auch sehr zeitgemäß, aber nie poppig oder zu cheesy. Definitiv mehr als ein Geheimtipp, sondern eine klare Empfehlung für alle die dem Mainstream der Marke FFDP, Disturbed oder noch schlimmer einfach die kalte Schulter zeigen wollen. 

Wo wir gerade bei "geheim" sind: Ich höre ja gerade bei den harten, fast kehligen Gesangspassagen immer wieder den Chef der Avantgarde Metaller Ram-Zet heraus - die rein zufällig - auch aus Norwegen stammen..... Es würde mich bei dem Verve von "Speed The Bullet" nicht wundern....

8 Points. Erscheint am 01.02.2019 via CMM/SAOL



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de