Section: Reviews 41702Autor: Diggi
Datum: 01.11.2018
Bereich: Reviews

Das vierte Album aus dem Odalheim Zyklus bündelt alle Stärken der Death Metal Legende!

The Hunt For White Christ

UNLEASHED

HORNELLA!

"....Vengeance.... I Want Vengeance...!!!" skandiert Johnny Hedlund im fast schon epochalen 'The City Of Jorsala Shall Fall' und man ist geneigt in den heimischen Vier Wänden sich direkt mit auf den Rachefeldzug zu begeben. Warum? "The Hunt For White Christ" ist dermaßen mittreissend und vital, das mam meinen könnte UNLEASHED wollen hier alles auf eine Karte setzen. Wo "Dawn Of The Nine" zwar ein gutes, aber vielleicht zu hervorsehbares Album war - vielleicht auch sogar zu melodisch - wenn man die beiden Vorgänger als direkten Vergleich heranzieht, die mit ungewohnter Black Metal Hatz jonglierten - so ist der neue Langdreher die perfekte Essenz aus den Alben von 2002-2008 der schwedischen Death Metal Legende und dem "Relaunch" der Band seit 2010.

Das Titelstück, 'The Hunt For The White Christ' ist mit seiner UNLEASHED typischen, martialischen Art schon jetzt ein Klassiker, ebenso der klassische Einstieg mit 'Lead Us Into War'. Mehr UNLEASHED geht nicht! Marschierend und unaufhaltsam bahnt sich 'They Rape The Land' seinen Weg, ein Stück, das so auch nur von den Schweden stammen kann! Sogar akustische Intermezzi trauen sich die Wikinger zu. Bei 'By The Western Wall' funktioniert das wunderbar. Regelrecht devot in die klassische Heavy Metal Kiste greift die Bnd zu Beginn von 'Open To All The World' ehe man dann wieder in den grimmigen UMLEASHED Modus umschaltet, den hohen Melodieanteil aber beibehält. Im Gegensatz dazu wird im ersten Drittel der Scheibe mit 'You Will Fall' die Blast Beat Phase der Alben 'As Yggdrasil Trembles' und 'Odalheim' zelebriert. Einfach gut. 

UNLEASHED sind mit Grave die letzten Überlebenden der großen schwedischen Death Welle der 90er Jahre und das mit Recht, denn die Diskographie der Trinkhorn Männer hat definitiv die wenigsten Stinker zu bieten. Die Band ist sich immer treu geblieben,man erkennt sie sofort aus 1000 anderen Death Metal Bands heraus und trotzdem haben Sie ihren Stil weiterentwickelt. Respekt! 

8 Points. Erschienen über Napalm Records.

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de