Section: Reviews 40828Autor: Fetzer
Datum: 26.07.2018
Bereich: Reviews

Starker traditioneller Metal

Savagery

STEEL FOX

Die Brasilianer Steel Fox existieren schon seit 1997, haben aber aus diversen Gründen bisher nur Demos veröffentlichen können. Am 27.7.2018 ist es aber endlich soweit. Das Debütalbum 'Savagery' wird das Licht der Welt erblicken.

Auf diesem wurden alte und neue Ideen verarbeitet und herausgekommen sind 10 starke Songs, die einerseits kraftvoll, rau und ungehobelt klingen und andererseits frisch und unbekümmert ertönen. Wir bekommen starken Power und Heavy Metal geboten, der an deutsche Truppen wie Grave Digger und Paragon erinnert, aber auch alte Helloween zu Walls-Zeiten schimmern schonmal durch. Manchmal fühlt man sich auch an Manowar oder Omen erinnert.

Die Gitarren sägen, Sänger Robson screamt was das Zeug hält und klingt oft herrlich aggressiv. Die Songs befinden sich überwiegend im Uptempo Bereich, sind sehr kraftvoll, manchmal hymnenhaft, trotz der Geschwindigkeit melodiös und besitzen diese typische Heavy Metal Dramatik. Gerade dieser raue und ungehobelte Stil macht den Charme dieses Albums aus. Balladen sucht man hier übrigens vergeblich. Natürlich wurde und wird diese Art des Heavy Metals schon oft zelebriert, aber Steel Fox verdienen sicherlich eine Chance erhört zu werden.

Alleine die beiden schnellen melodiösen, zum Teil hymnenhaften Eröffnungssongs sorgen dafür, dass ich nicht still sitzen bleiben kann und mit erhobenen Fäusten durch meine Bude hüpfe. Aber auch der fast schon thrashige Titelsong und die Bandhymne 'Steel Fox' sorgen für die richtige Stimmung. Besonders gut gefällt mir auch der dramatische und mitsingkompatible Abschlusstrack 'Knights of freedom'.

Traditionalisten können hier meiner Meinung nach bedenkenlos zugreifen.

 



https://www.facebook.com/SteelFoxMetal/

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de