Section: Reviews 40413Autor: Diggi
Datum: 23.05.2018
Bereich: Reviews

Das Färoer Haus vor dem Himalaya...

Om Parvat Mystery

DESERT MOUNTAIN TRIBE

HORNELLA!

„Om Parvat Mysterie“ ist ein verdammt lässiger Trip geworden. Das zweite Album des Psych-Indie-Rock Trios aus dem UK ist ein dicht verwebter Soundteppich, auf dem der Hörer die meiste Zeit nahezu schwerelos dahin gleitet. Welche Sphären eben dieser bereist, bleibt der eigenen Abenteuerlust  vorbehalten. Ich jedenfalls hege große Zweifel daran, das DESERT MOUNTAIN TRIBE hier Tee trinkende Langeweiler ansprechen werden.

Schon der Opener ‚It´s All Good‘ ist Einladung und Versprechen zugleich, ist doch heuer eher weniger wirklich gut, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht. Das Wüstenbergvolk swingt und fuzzt all das schlechte dieser Welt einfach weg und zwar mit Gesangsharmonien die wie ein uneheliches Kind aus Air auf Acid, den Beach Boys auf Pilzen und einigermaßen gutgelaunten Dinosaur Jr. und Sonic Youth klingen, ebenso schwerelos - aber immer schwer rockend – geht es weiter,Way Back To You‘ und ‚Wide Eyes’weiten den Horizont noch weiter.  Die aus Indien stammende Weltmusikerin Najma Akhtar veredelt mit ihren Chants dann die Psych Funkenflüge ‚Himalaya‘ und ‚Chemical Genius‘ (Ha! Erwischt! d.Verf.).

„Om Parvat Mysterie“ kommt zum sich langsam aufbäumenden Hochsommer dieses Wochenende zu rechten Zeit und verbreitet eine „breit“ machende Atmosphäre, ohne sich hirngefickt oder fremdgesteuert zu fühlen! Ein Album wie ein Mantra.

8 Points. Erscheint am 01.06.2018 via Membran



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de