Section: Reviews 39822Autor: Sista S.
Datum: 01.04.2018
Bereich: Reviews

Würzburger Soundangriff

EMPTINESS

WATCH THEM FADE

 

Wohl überlegt, klasse Konzept, stilecht ausgeführt – und das mit dem passenden Label… das hätten viele Bands gerne. Für WTF (What The Fuck – dies sind Watch Them Fade) ist es Realität geworden.

 

Ja, Freundinnen und Freunde, ich mag die Musik dieser Band. Das 2015er Album WELCOME TO MY VOID bekam ich vor rund 1 ½ Jahren durch Zufall zu hören… es war bei einem lieben Freund auf einer Listeningsession und yeah, ich fand die Scheibe ziemlich geil. Nun muß ich zugeben, dass ich seither nicht recherchiert hatte, was die Band weiterhin betreibt, ob sie touren oder sonstwas schickes veranstalten und HEY-STOP – nun ist es endlich so weit. Ich freu mich wie ein kleines Kind darüber, dass die CD hier einwackelte und mußte umgehend hören, was es schönes für meinen Seelenfrieden zu hören gab. Ich wurde nicht enttäuscht!!!

 

Gemastert wurde das Album von Olman Viper, der auch die Emil Bulls, Deadlock, Caliban und andere tolle Kapellen „auf´s Beste verhackstückte“. Zu gerade genannten Bands kann man WTF übrigens in gleicher Linie nennen. Das Genre paßt – die Qualität auch. Marc Götz von Caliban hat das Werk produziert.

 

Was mir gefällt ist der Arbeitseifer und das Wertlegen darauf, dass nicht auf Deibel komm raus jährlich Scheiben rausgeschmissen werden, die halbgar sind (viele andere Bands machen genau das, um im Gespräch zu bleiben). Die Band konzentriert sich darauf, dass wirklich alles stimmt und man dem Fan das Beste bietet, was getan werden kann.

 

Ich höre direkt nochmal rein und bin von den Socken. Ein Blast von Wut und Gewalt - und das mit Bombenattitüde. Die garstigen Vocals geben sich ein Stelldichein mit dem Beat der Drums und den bretternden Gitarren. Bis auf´s Detail verarbeitet und absolut glaubwürdig transportiert.

 

Ich spüre jeden Pulschlag der Musiker und bin von Sekunde 1 an mitgerissen. Wenn mich ein Album bis zum letzten Songs anregt oder gar mitreißt hat die Kapelle gewonnen. Was könnte da noch kommen?

 

Nun warte ich auf Tourdates und werde mein altes Gebein in der ersten Reihe parken und Party machen. Wohaaaaaaaaaaaaaaaa…
 

 

 

Statement der Band:

„Wir freuen uns sehr Euch mitteilen zu können, dass unser 2. Album „Emptiness“ über Bastardized Recordings weltweit erscheinen wird. Es ehrt uns sehr, nun Teil der Bastardized-Familie zu sein und wir möchten uns bei Marco und seinem Team für das große Vertrauen und Engagement bedanken. „Emptiness“ wird einige neue Seiten von WTF zeigen, wir können es kaum erwarten Euch diese endlich zu präsentieren.“



Traxx:

Emptiness
Other Than That
Unuanswered Questions
Bring Me The Moon
A New Hope
Fix Me
The Spark
Eons Apart
Remember Us
Invinvible
Suffocated Memories
The Darkest Hours

 

Heimat:

Würzburg

VÖ:

13.04.2018

Band:

Christoph Aggou - Vocals
Max Schmitt - Guitar
Jürgen Bischoff - Guitar
Marc Fischer - Bass, Programming
Johannes Rupp - Drums

Promo/Label:

Bastardized Recordings

VÖ:

Welcome To My Void 2015
Emptiness 2018

 

Webb:

https://www.facebook.com/watchthemfade/

http://www.watch-them-fade.com/

https://www.youtube.com/watch?v=WTzQ4z9-TJs - Other Than That (Official Music Video)

https://www.youtube.com/watch?v=ZzhHRBxjhyU - Production of the second album "Emptiness"



 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de