Section: Interviews 39624Autor: Diggi
Datum: 17.03.2018
Bereich: Interviews

Sängerin Madeleine im kurzen Plausch bei uns....

ELEINE

Was muss kann/man sich unter dem Start der Zusammenarbiet mit Cardiac Records in 2011 vorstellen? War es eine Art Pilot Version zur jetzigen Band?

Madeleine:  „ Ich kam damals mit dem CEO des Labels in Kontakt, Er war an einer Zusammenarbeit mit mir als Musikerin interessiert und ich eröffnete ihm, das ich eine Symphonic Metal Band gründen möchte. Als dann Rikard Ekberg in 2012 dazu kam, began ELEINE zu wachsen…“

„Until The End“ hat einige  „Cinemascope“ Momente, ohne in die Kitsch Falle zu treten, oder zu stark bemühte Stereotypen des Genre zu bemühen. Was ist für Dich das wichtigste, sich in diesem Genre zu unterscheiden, welches leider überfrachtet ist mit generischen Bands?

Madeleine: „ In erster Linie schreiben wir Musik die für uns völlig natürlich ist. Es ist jetzt nicht der typische Symphonic Metal, dessen wollen wir uns immer Bewusst sein. Auf der anderen Seite haben wir das jetzt auch nicht ständig im Fokus, wenn wir Musik schreiben. Wir müssen die Musik fühlen, darüber hinaus müssen die Hörer ein ähnliches Gefühl aufbauen können. All das ist eigentlich das was wir tun. Wir lieben heavy Riffs, aber auch atmosphärische, große Sounds.“

Erzähl uns bitte etwas zu Algoth Records!

Madeleine: „ Nun, als wir uns von Cardiac trennten, wollten wir einfach nicht in das nächste Label „rein laufen“.  Wir wussten was wir für ELEINE wollten und wir wussten auch, wie wir das erreichen können. Also gründeten wir unser eigenes Label, Algoth Records. 2017 kamen wir dann mit Black Lodge Records in Kontakt, außerdem mit Sound Pollution Distribution. Um ELEINE auf das nächste Level zu hieven, beschlossen wir eine Zusammenarbeit. Sie arbeiten hart für uns und wissen, worum es bei ELEINE geht. Der Name unseres Labels entstand durch All Goth und den alten schwedischen Namen Algot, den ich persönlich sehr mag.“

Madeleine, man könnte meinen dass Du eine schwer beschäftigte Person bist (Model,Sängerin, Tattokünstlerin..). Schließlich bist Du nicht nur Sängerin in einer Band. Wie organsierst Du das alles?

Madeleine: „ Naja…Ich kann nicht gerade behaupten das ich perfekt organisiert bin..Hahahah..Aber das meiste ist schon gut organisiert, das stimmt schon. Ich plane viel für unsere Social Media Aktivitäten… und so plane ich mich in gewisser Weise auch ein wenig mit….“

Wie kann der Lese sich eine Live Show von ELEINE vorstellen?

Madeleine: „ Stilisch, Monumental, aber auch verdammt heavy. Wir wollen den Zuschauern das Gefühl vermitteln, für die Dauer des Gigs in einer anderen Welt zu sein. Es soll eine echte Erfahrung für alle sein!  Sie sollen Teil des großen Ganzen, der Show sein!“

Ihr seid auf Platz 1 der Sveripe Topplistan. Bitte erläutere das mal ein wenig!

Madeleine: „Oh Ja, das war abgefahren! Das sind die einheimischen Verkaufscharts für verschieden musikalische Genre.  In der Kategorie Hard Rock/Metal waren wir nach einer Woche auf Platz 1. Dafür sind wir unendlich dankbar!“

ELEINE werden das neue Album auch live promoten. Auch in Deutschland?

Madeleine: „ Wir wollen unbedingt – keine Frage – Wir buchen zur Zeit Shows und wollen auf jeden Fall auch nach Deutschland kommen.“



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de