Section: Reviews 39336Autor: Bolle
Datum: 28.02.2018
Bereich: Reviews

Die unendliche Verwicklung.....

The Redemption Of William Black (Infinite Entanglement, Pt. III)

BLAZE BAYLEY

Salute!

 

BLAZE BAYLEY..... Da denken viele zunächst einmal an die BRUCE DICKINSON freie Zeit bei IRON MAIDEN, in der zwei der unbeliebtesten und kommerziell am wenigsten erfolgreichen MAIDEN Alben („The X-Factor“ und „Virtual XI“) aller Zeiten rausgekommen sind. Zugegebener Maßen kann BLAZE stimmlich gegen BRUCE DICKINSON nicht anstinken, aber wer kann (oder konnte) das schon? Eben. Und absolut gesehen ist BLAZE BAYLEY ein hervorragender Heavy-Metal-Sänger. Das hat er in der Vergangenheit unter Beweis gestellt und das tut er auch auf dem dritten und letzten Teil seiner „Infinite Entanglement“ Trilogie, die den Titel „The Redemption Of William Black“ trägt. Als Musiker hat er mit Chris Appleton, Karl Schramm und Martin McNee dreiviertel der Crew der Heavy-Metal-Band ABSOLVA um sich geschart. Und auch diese Jungs wissen sehr genau was sie tun.

Der Opener ‚Redeemer’ knüpft direkt an ‚Together We Can Move The Sun’, den letzten Song des Vorgänger-Albums „Endure And Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)“ an. Nach dem etwas über einminütigen Dialog-Intro eröffnet Chris Appleton den Reigen mit einem Riff mit hohem Wiedererkennungswert (hiervon finden sich mehrere auf der Scheibe). Auch das nun folgende, galoppierende ‚Are You Here’, welches in 2:32 abgefrühstückt ist geht sehr gut in Ohr und Bein macht Lust auf mehr. Mit Song 3, ‚Immortal One’ schließt sich ein weiterer Kurz-Track von unter drei Minuten an, der aber bei zukünftigen Gigs sicher schwer als Fist-Raiser und zum mitgröhlen taugt. Auch die weiteren Songs wie das Mid-Tempo-Metal Stück ‚The First True Sign’ oder das balladesk startende ‚Human Eyes’, das Blaze’ Stimmumfang gut abbildet wissen zu gefallen. Eine starke Reminiszens an QUEENS ‚The Show Must Go On’ findet sich in ‚Life Goes On’, man achte mal auf den langsamen Gesangspart ab 0:30 des Songs. Danach wird es mit ‚The Dark Side Of Black’ wieder zackiger bevor die Trilogie mit dem epischen, über acht Minuten langen ‚Spirit Of The Eagle’ ihren würdigen Abschluss findet.

Auch die beiden vorangegangenen Teile „Infinite Entanglement“ und „Endure And Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)“ waren gut, „The Redemption Of William Black (Infinite Entanglement, Pt. III)" ist richtig stark. Klare Empfehlung.

 

 

9.0/10, erscheint am 02.03.2018 via  Blaze Bayley Recording

 

facebook -> https://www.facebook.com/officialblazebayley/

web -> www.blazebayley.net

twitter -> www.twitter.com/realblazebayley

instagram -> www.instagram.com/blazebayley

 


 

BLAZE BAYLEY testen?!

-> youtube Video: ‚Prayers Of Light’: https://www.youtube.com/watch?v=8YMf90Kbcok

 

 

Tracklist:

 

01. Redeemer

02. Are You Here

03. Immortal One

04. The First True Sign

05. Human Eyes

06. Prayers Of Light

07. 18 Days

08. Already Won

09. Life Goes On

10. The Dark Side Of Black

11. Eagle Spirit

 

 

BLAZE BAYLEY – LineUp

 

Blaze Bayley – Vocals

Chris Appleton – Guitars & Backing Vocals

Martin McNee – Drums

Karl Schramm - Bass

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de