Section: Books 38430Autor: Sista S.
Datum: 12.12.2017
Bereich: Books

Eine Geschichte aus Kalifornien

DIE LETZTEN GIGANTEN

GUNS N ROSES - DIE ULTIMATIVE BIOGRAFIE

 

Welcome to life´s jungle…

1989, als ich in Kalifornien lebte, hatte die Band Hochsaison, um es einmal direkt zum Ausdruck zu bringen. Über keine Band wurde häufiger diskutiert als über die Gunners. Umstritten. Ihrer Zeit voraus. Brillant. Wahnsinnig. Genial. Provokant. All das stand auf der Fahne dieser skandalanrüchigen Fünfers. „Pirate Radio“ brachte täglich zur gleichen Uhrzeit die gleichen Songs. Ein Blick auf die Uhr verriet meinem Chef in der Kneipe im „Old World Village“ – Radio an, ´s geht gleich wieder los.

Abends lese ich immer im Bett. Täglich. Entspannt. Schließt und rundet den Tag ab. Ich probierte es auch mit diesem Buch, was daran scheiterte, dass es zu dick und damit in waagerechter Position zu unbequem zu lesen ist. 559 Seiten. Da ist ganz schön was dran – und drin. So muß ich das Buch tagsüber lesen. Da meine Zeit verplant ist kommt es dazu, dass ich noch immer nicht durch bin damit. Ich hänge irgendwo im Kapitel „Wunderschön und abgefuckt“ – also mittendrin.

Bin ich aber erstmal im Lesefluss, geht der Inhalt leicht verständlich rein.

Was bei der Band so alles passiert ist, läßt mich immer wieder in tiefes Staunen versetzen. Noch jetzt, über 30 Jahre nach Gründung und Remake in Originalbesetzung und Welttournee, sind die Rosen genauso stark und glänzend wie vor jenen 3 Dekaden. Das Debüt „Appetite for Destruction“ sorgte für Aufreger in alle Richtungen. Fans liebten diese Rebellen, Eltern sorgten sich um ihre Kinder wegen der „Flegelsprache“ und der bekannten Alkohol- und Drogensucht der Bandmembers.

GUNS N ROSES verstanden es, explosiven Glam mit Rotz N Roll zu vereinen und kreierten damit einen völlig neuen Stil. Sie sind wie ein Bakterium, das sich einnistet, und das man nicht mehr los wird. Faszination und Sprachlosigkeit inbegriffen.

Mick Wall traf Guns N Roses, als die Band im berühmtberüchtigten Hell House zusammenlebte und wurde Teil des inneren Zirkels. Dank seiner langjährigen Freundschaft und Verbindung zu Guns N Roses, konnte er exklusive Interviews mit allen Originalmitgliedern führen.

So richtig verarbeite ich nicht, was im Bandleben alles passiert ist. Neben dem Ruhm und dem musikalischen Erfolg gab es viele Phasen die deprimierend und lebensgefährlich zugleich waren. Hier geht es um Schikanen, Geflüster, Probleme im Alltag und mit dem Business. Der Denver Clan oder Dallas´ J.R. sind im Vergleich dazu nur kleine Abziehbildchen. Ich frage mich, wie junge Menschen, die Axel und Co damals waren, das alles verdauen konnten. Drogen, Alkohol und barbarische Exzesse sind die logische Antwort darauf. Am schlimmsten traf die Sucht den Drummer Steven Adler. Zig Schlaganfälle und Konsumfolgen erschwerten sein Leben, doch er kämpfte sich zurück und steht heute seinen Mann und spricht in der Öffentlichkeit viel über sein Leben. Auch das ist eine Art Therapie. Dennoch, Steven ist bei der Tour nicht dabei gewesen – aus physischen Gründen.

Mich wundert es, nach all diesen schwierigen Phasen, dass GNR sich nochmal zusammen knödeln können um auf Tour zu gehen?! Älter werden macht weiser, gelassener und stimmt verzeihlich.

 

 

Irgendwie gleichen die Mannen, liest man ihre unglaublichen Geschichten, irgendwelchen Comichelden, die 1001 Abenteuer bestehen. Gitarrist Slash, Saul Hudson mit Namen, erwähnte bereits in seiner Biografie unzählige Geschichten aus dem Bandleben.

Das Original heißt „Last of the Giants: The True Story of Guns N‘ Roses“.

Wie es nun mit der Band nach der Tour weiter geht, weiß ich nicht. Ob da noch etwas kommt? Ein neues Album vielleicht? Ich will nicht beschwören, was ich nicht weiß – also lassen wir das mal auf uns zukommen.

Das Büchlein ist authentisch und locker geschrieben. Manchmal fühltes aich an, als würde man mittendrin stehen. Ich bin gespannt, wie die andere Hälfte des Buches aussieht. Habe noch über 200 Seiten vor mir. Wann ich die wohl schaffen werde?

 

 

Mick Wall
„Die letzten Giganten – Guns N RosesDie ultimative Biographie“,
Kartoniert, 559 Seiten, 9783962410063, 22 €.

Webb:

https://www.facebook.com/gunsnroses/

 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de