Section: Reviews 38033Autor: Bolle75
Datum: 06.11.2017
Bereich: Reviews

Hardcore Skater Thrash aus....

Twentylastcentury

TOXIC SHOCK

Salute!

 

Scheint fast als wäre ich bei www.heavy-metal.de im Moment für den European Assault im Bereich Thrash-, Speed- und Power-Metal zuständig. Okay. Nach diversen Schweden, Niederländern und Spaniern jetzt also wieder Belgier (zuletzt ja die EVIL INVADERS aus dem Lande der Fritten und des Kirschbiers). Bei TOXIC SHOCK handelt es sich um einen seit 2010 aktiven Fünfer, der sich Crossover Thrash in der Tradition der Suicidal Tendencies, also mit Hardcore und Punk-Einschlag, als Ziel der Übung rausgesucht hat. Das Debüt von TOXIC SHOCK namens „Daily Demons“ erschien 2013 über Reflection Records und mit „Twentylastcentury“, welches über This Charming Man Records veröffentlicht wird, wird ab dem 10.11.2017 dessen Nachfolger über alle bekannten Kanäle verfügbar sein. Produziert wurde das Ganze in Dänemark von Flemming Rasmussen (u. a. METALLICA), das Mastering hat Artur Rizk übernommen. Soundtechnisch gibt es dementsprechend erwartungsgemäß nix zu motzen.

Der Opener ‚Iceberg’ und auch das folgende ‚Serpent’s Tongue’ gehen schon mal einigermaßen in Ordnung. Fette Gangshouts und absolut unverkennbare Tendencies Schule.  Auch der Rest der  Scheibe wie das knackige ‚366ick Days’ oder das dann folgende ‚1986’ folgen dem gleichen Muster, und das ist es, was schlussendlich auch das Problem ist. Abgesehen von wenigen, kurzen Lichtblicken wirken die Songs recht austauschbar. Keine Knaller-Riffs, die wirklich hängen bleiben, keine anderen Aha-Momente. Jeder Song für sich genommen ist recht kurzweilig, alle hintereinander weg sind mir persönlich nicht abwechslungsreich genug. Da aber wie immer die Meinungen unterschiedlich sind gilt -> selbst reinhören, selbst ein Bild machen.

 

6.0/10 Points, erscheint am 10.11.2017 via  This Charming Man Records

 

facebook -> https://www.facebook.com/the.Toxic.Shock/

bandcamp ->  https://toxicshock.bandcamp.com

 


 

Toxic Shock testen?

 

-> youtube Video   ‚Serpent’s Tongue’: https://www.youtube.com/watch?v=OkoPhtovu6I

-> youtube Video  ‚Great Great Gift’: https://www.youtube.com/watch?v=8hSHSOm0-io&feature=youtu.be

 

 

 

Anspieltipps:   ‚Serpent’s Tongue’, ‚366ick Days’

 

Tracklist:

 

1. Iceberg 5:17

2. Serpent’s Tongue 4:19


3. Immobilized And Paralysed 5:16

4. 366ick Days 2:53

5. 1986 3:21


6. Evil Presence 4:24


7. Great Great Gift 1:45


8. Godless 2:59


9. Headknives 3:53

10. 2016 Mentality 2:10

11. The Rape Continues 4:40

 

 

LINE-UP


Wally: Vocals

Wotte: Drums

PC: Guitar

DK: Guitar

White: Bass

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de