Section: Reviews 37989Autor: Diggi
Datum: 03.11.2017
Bereich: Reviews

Kapitel von diesem Kaliber brauchen wir....

Chapter Two: DigitHell

RED RAVEN

HORNELLA!

Nach dem Debüt aus 2014,welches das "Chapter One: The Principles" darstellte, folgt nun der Nachschlag und dieser ist pfundig ausgefallen! Sänger Frank Beck, der mittlerweile auch bei Gamma Ray das Mikro im Griff hat, ist sicherlich einer der Fixpunkte bei RED RAVEN. Er sorgt mit seinem kräftigen Organ dafür das nicht nur ehe ruhigere Nummern wie 'Proud' oder das epische 'On My Way' dieses Quentchen Melodramatik inne haben; auch die fetten Melodic Riffer wie 'DigitHell' oder 'Collapse' werden von der Stimme des Herrn, die vom Timbre her mal mehr an Dio, dann mal mehr an David Coverdale erinnert auf das nächste Level gehoben. 

Trotzdem ist dieses Album ein Bandalbum, und was sich hier Patrick und Bernd an den sechs Saiten einfallen lassen haben, ist erstklassiger, hart punchender Melodic Metal, der immer wieder  zwischen den Polen melodisch stampfender Power Metal und Melodic Rock hin und her pendelt. Alle 12 Stücke auf dem Langdreher haben Rasse und Klasse und sind ein gefundenes Fressen für Astral Doors oder Unisonic Fans! Hier regiert Herzblut, nicht der Festplatten Overkill oder Zuckerwatte Metal!

Zugreifen, die Kapelle hat es drauf!

8 Points. Erschienen über Fastball Music.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de