Section: Reviews 37841Autor: Diggi
Datum: 20.10.2017
Bereich: Reviews

Thrash Metal aus Österreich mit Untertönen......

Hell Awakening

SILIUS

HORNELLA!

Ach ja, das Thrash Metal Genre ist schon arg zugeschissen, die letzte Welle an Nachwuchs Mosher hat nicht nur Perlen nach oben gespült, als da Evile, Battery, Warbringer, Lazarus AD, Shrapnel und und und  zu nennen wären, auch ziemlich viel fiese Generika blieb übrig. SILIUS  gibt es erst seit 4 Jahren und so wie die Band mit den ersten 5 Songs hier brilliert, eine unheimlich fette Melange aus Ami Thrash a la alte Pantera (Cowboys, Vulgar....d.Verf.). Lamb Of God und einer dezenten Boller Sludge Öltanker Mentalität präsentiert, ja da macht man sich schon zum Jubeln bereit und stellt das Bier kalt. 'Anger Management' ist der Hammer, dieses Riffing! 'Immortalize' ein griffig wie schlüssiger Pit Feger, 'Seven Demons' eine kapitale Thrash Metal Faust...herrlich! Die Produktion von RD Liapakis knallt feist und röhrt ordentlich...der Sänger der Österreicher macht hier auch den Unterschied: Der Typ dröhnt durch das Unterholz wie ein junger Anselmo mit Saft in den Schleuchen, hat aber auch irgendwie ein ziemlich verqualmtes Timbre, das hin und wieder an die genialen Burden (Was ist los mit euch? d.Verf.), an Crowbar oder Warbeast und die schwäbische Doom Core Walze Unbound erinnert.. Wahnsinnige Röhre der Mann!

'Kingdom Of Betrayal' schlägt dann das erste Mal Semi-ruhige Töne an und klingt in diesem gesetzteren Setting in Verbindung mit dem Gesang plötzlich gar nicht mehr so sehr nach Thrash Metal.. Cool! Das Anfangsriff von 'Message In A Molotov' (Titel der Woche Jungs! d.Verf.) ist so scharf, damit kann man sich rasieren! Überhaupt nicht scharf ist dagegen das Schäbi Cover......

Aber warum SILIUS mit den letzten 3 Stücken plötzlich wie ein angezählter Boxer durch den Pit taumeln, bleibt mir ein Rätsel..... Hätte die Combo dieses Adrenalin Niveau gehalten dann wäre hier locker ein Punkt mehr drin gewesen. Kommen wir zurück zur Einleitung: SILIUS könnten mit dem nächsten Album einen großen Satz machen, dann muss aber auch der Ausklang der Scheibe fenstern!

7 Points. Erschienen über Massacre Records.

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de