Section: Reviews 37399Autor: Diggi
Datum: 13.09.2017
Bereich: Reviews

Hier ist tatsächlich etwas verdammt großes erwacht.....

Awaken

FLESHKILLER

HORNELLA!

Das der Untergrund so vital wie schon lange nicht mehr ist, sollte nach knappen 15 Jahren des Prosperierens kein Geheimnis mehr sein und wenn doch, dann sollte man mal den bunten Klamotten Mailorder Katalog zur Seite legen und die darin immer wieder gleichen präsentierten Bands von der Festplatte löschen! FLESHKILLER ist ein – zugegebenermaßen – eher eindimensionaler Bandname, dazu kommt ein Artwork das auch den deutschen Blackies Unlight oder Schwedentod-Archäologen wie Lik gut zu Gesicht stehen würde. Es kommt aber alles anders, liebe Gemeinde! FLESHKILLER ist die neue Band von Extol Gitarrist Ole, was zur Folge hat, das sich „Awaken“ zu einem Jahresbestenlisten Kandidat mausert.

FLESHKILLER stehen für neuen, progressiven, extremen, grenzüberschreitenden Sound, der natürlich garstiger Death Metal in der Schnittmenge zwischen Disincarnate, At The Gates den technischeren Carcass und Morbid Angel zu Domination Zeiten ist, aber auch Tech Thrash Einflüsse offenbart, das liegt auch an dem überragenden Sänger Elisha Mullins, der je nach Songfärbung und instrumentalen Unterbau wie z.B. bei ‚True Image‘ sehr an die Urväter des Genre, Coroner erinnert. Alleine dieser Tatbestand jagt dem Hörer wohlige Schauer über den Rücken! Dazu kommen intelligent (!) eingesetzte Klargesang Passagen, die eben gar nicht nach Zeitgeist und Laut/Leise Dynamik klingen, sondern nach glänzend polierten Edel Progressive Metal. Bei ‚Warfare‘ hört man die Extol Vergangenheit ganz besonders bei den Gitarren raus, die wie kleine Denksportaufgaben eingestzten Taktverschiebungen sind auch hier Weltklasse! Ja, wirklich Weltklasse. Das elegisch startende ‚Window Of Time‘ beschließt ein Album, welches für offene Mäuler sorgen wird, welches hoffentlich bei der richtigen Hörerschicht ankommen wird und nie mehr losgelassen wird, es fällt schwer weitere einzelne Songs hervorzuheben, das gesamte Album besteht aus 10 absoluten Juwelen, für jedes Stück auf "Awaken" würde die ein oder andere etablierte Band Haus und Hof verpfänden.

FLESHKILLER starten von 0 auf 100 durch und sind im Jahr 2017 die Fackelträger des innovativen Extreme Metal, hier heißt es einfach mal Demut beweisen und die Musik sprechen lassen. Diese Band bewegt sich qualitativ auf Augenhöhe mit Lantern, Coroner, Venenum, Chapel Of Disease, Animals As Leaders….. Einfach nur um einige Grundverschiedene Bands zu nennen, die zur Zeit außergewöhnliche Musik komponieren. Hier zählt nur die Höchstnote.

10 Points. Erscheint am 15.09.2017 via Indie Records.

P.S.: Danke an Jelena für die Hartnäckigkeit!



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de