Section: Reviews 36903Autor: Diggi
Datum: 29.07.2017
Bereich: Reviews

Klare Kante aus Brasilien...

Shades Of Humanity

SHADOWSIDE

HORNELLA!

SHADOWSIDE sind nun auch schon seit 2001 dabei, prominentestes Bandmitglied ist sicherlich Ex Hammerwerfer Magnus Rosen, der hier natürlich auch den Tieftöner auf 4 Saiten betätigt. 'The Fall' brät richtig schön fett aus dem Gebälk und klingt nicht nur aufgrund der heftig modernen Produktion von Fredrik Nordström nach Arch Enemy, hier entlarven wir übrigens endgültig die Pseudo Melo Deather aus Schweden als eben keine... Denn SHADOWSIDE agieren musikalisch, ganz besonders was Drumming und Gitarren angeht auf ebenso hohem Niveau, mit dem Unterschied das Sängerin Dani Nolden ein echtes Powerhouse am Mikro ist! Immer wieder erinnert die Dame an die stimmgewaltige Veronica Freeman, die ja mit Benedictum leider gar nichts mehr auf den Pin bekommt und lieber getragene Push Ups verhökert...

'Beast Inside' schraubt das Adrenalin Level noch ein Stück nach oben, die Keys nerven kein bisschen und wirken nur flankierend, wieder ein rassiger, moderner Banger, gekrönt von einem zackigen Refrain! Man darf dazu auch Fistraiser sagen!

Es geht noch besser, denn SHADOWSIDE wollen keine Ersatzdroge für VoKuHila Schäbi´s sein, die nur ihren "truen" Teutonen oder Schwedenstahl hören. 'What If' überzeugt mit modernem Riffing und garstig-schiebendem Groove!

Etwas mehr Gas gibt es dann mit 'Make My Fate', hier liefert Sängerin Dani eine mordsmäßige Leistung ab! Grandios. "Shades Of Humanity" hat sich mit diesem starken Beginn schon einmal für höhere Weihe qualifiziert, das steht fest und es geht fleißig weiter in der Abteilung "Voll auf die Murmel". 'Insidious Me' streift Power-Thrash Gefilde und ist ein weiteres Hochlicht des Albums. Konventioneller wird es mit dem ebenfalls flotten ' The Crossing'...., der Refrain ist ein echter Ohrwurm.

Machen wir es kurz: Ein Blick zur Seite lohnt immer und SHADOWSIDE sind ein gutes Beispiel dafür, das es in von dem großen Mainstream Label oft überfischten Genre Becken immer noch richtig starke und begeisternde Alben zu entdecken gibt. Ok, "Shades Of Humanity" hat auch 1-2 eher gebrauchte Songs an Bord, der Rest ist aber erstklassiges Kraftfutter in Sachen harter Heavy Metal anno 2017!

8 Points.Erschienen über EMP Label Group.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de