Section: Reviews 36811Autor: Bolle75
Datum: 24.07.2017
Bereich: Reviews

Dreißig Jahre......

Ignorance - 30th Anniversary Reissue

SACRED REICH

 

Salute!

 

Sacred Reich aus Phoenix/ Arizona sind eine der Bands, die sich ausschließlich auf den Lorbeeren der glorreichen Vergangenheit „ausruhen“. Sofern man das Programm, welches die Herren Rind, Arnett, Rainey und Hall Jahr für Jahr auf den Bühnen dieser Welt abspulen, als Form des Ausruhens betiteln darf. Zumindest gibt es seit über zwanzig Jahren nix Neues mehr zu hören.

Auch auf dem Re-Release des Debüt-Albums „Ignorance“ findet sich nichts wirklich Neues. Insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Album bereits vor 10 Jahren zusammen mit der ebenfalls grandiosen „Surf Nicaragua“ EP re-released wurde stellt sich die Frage, warum es zur Wiederveröffentlichung kommt. Die Aufnahmen von vier Demos (,Draining You Of Life', ,Rest In Peace', ,Sacred Reich' und ,No Believers') sowie einer Metal Massacre Version von ,Ignorance' können kaum der Grund sein. Wahrscheinlich weil ein dreißigjähriges Jubiläum ein schöner Anlass ist. Wie dem auch sei - das, was sich auf dem Album befindet ist schlicht und ergreifend Thrash-Metal Geschichte. Roh und aggressiv, nahezu durchweg politisch und sozialkritisch und mit zumeist dahingerotzten Vocals kommt das Debüt Sacred Reichs daher. Remastered von Patrick W. Engel kommt der Sound authentisch aber nicht altbacken aus den Boxen.

Zur Musik - allein der Opener ‚Death Squad’ nimmt einen auf eine Art und Weise ein, wie es manche Bands in ihrer gesamten Bandgeschichte nicht schaffen. Auch das folgende ‚Victim Of Demise’ ist ein Thrash-Klassiker, wie fast das gesamte Album. Die Steigerungen in den Intros, das Riffing, die Breaks und auch die Soli sind wahrscheinlich jedem (Thrash-)Metalhead lange bekannt. Songs wie ‚Ignorance’ oder ‚Violent Solutions’ finden dementsprechend auch heute noch häufig den Weg in die Sacred Reich Setlist, und das kommt nicht von ungefähr.

Wer die Scheibe noch nicht sein Eigen nennt und auf Oldschool-Thrash steht sollte zugreifen. Hier kommt man in jedem Fall voll auf seine Kosten. 

 

9/10 Points erscheint am 28.07.2017 via Metal Blade Records

 

facebook -> https://www.facebook.com/sacredreichofficial/

 

Anspieltipps: ‚Death Squad’,  ‚Victim Of Demise’, ‚Ignorance’, ‚No Believers’ – ach alles....

 

 

Tracklist:

1. Death Squad 4:24


2. Victim Of Demise 3:35


3. Layed To Rest 2:16


4. Ignorance 4:09


5. No Believers 3:22


6. Violent Solutions 4:15


7. Rest In Peace 3:45


8. Sacred Reich 3:16


9. Administrative Decisions 3:26


10. Ignorance (Metal Massacre Version) 3:53

11. Draining You Of Life (Demo) 3:41


12. Rest In Peace (Demo) 4:06


13. Sacred Reich (Demo) 3:26

14. No Believers (Demo) 3:37

 

LINE-UP:

 

Phil Rind – Bass / Vocals

Wiley Arnett – Lead Guitar

Jason Rainey – Rhythm Guitar

Greg Hall – Drums

 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de