Section: Reviews 36783Autor: Sista S.
Datum: 21.07.2017
Bereich: Reviews

Musikgewalt für Jung und Alt

MOTORROCK

RUNTHEBRUK


Let the party begin…

Ja, Freundinnen und Freunde des traditionellen Straßenhardrocks…  hier kommen vier etwas ältere Herren aus dem Undergroundsektor, die ihre aktuelle CD vorstellen.

Auf der Bühne kann ich mir vorstellen, wenn ich ein paar Bierchen gezischt habe, dass das Füßchen wippt und mitfeiert. Der Spaßfaktor wäre dort recht hoch.

Trotzdem muß ich sagen, auch wenn ich die Band total symathisch finde, dass die Musik wirklich altbacken ist. Viele Bands machen Musik, die nichts neues daherliefert, was ja auch nicht zwingend sein muß… (und jetzt kommt das ABER)…

 ABER:

Auf CD mag ich solche Songs nicht hören. Bei der Vielzahl an Releases, wo ich die Wahl habe, was ich mir anhören möchte, landet diese CD leider ganz unten auf dem Stapel. Mir fehlt es sehr an Spannung – und der Sänger, na jaaaaaaaaaaaa, versucht wirklich was zu reißen.

Tut mir echt leid, aber es reicht nicht, was meine Aufmerksam weiter regt.  Ich würde gern was anderes schreiben; zur Fete komme ich auch gerne, aber die CD geht echt nicht…

Herzblut ist da, was auch wichtig ist, aber het reicht net…

 

Band:

Puc - Drums
DonnT. - Git
Franky - Voc
wÖlf – Bass

Herkunft:

Nürnberg

Traxx:

01. Hail to Heavy Metal
02. Motorrock
03. Bourbon Kid
04. Asche, Urne, Erde
05. Last Dawn
06. Rock Hell
07. Unholy
08. Sunset Highway
09. Subway
10. Desert
11. Seven Seals
12. Hero

 

Webb:

https://www.facebook.com/Runthebruk-1185005161600240/

http://www.runthebruk.de/



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de