Section: Reviews 35813Autor: Diggi
Datum: 06.04.2017
Bereich: Reviews

Thrash aus Down Under!

Extinction

HARLOTT

Bereits das dritte Album dürfen ab dem 07.04. Thrash Lunatics abgreifen und ich hoffe das dies auch in rauen Mengen geschehen wird, denn HARLOTT feuern auf "Extinciton" ein Thrash Geschoss nach dem anderen aus den Speakern! 'Whore' ist ein ICE Thrasher erster Güte, aber die Band vergisst nie trotz aller Geschwindigkeit und Ruppigkeit, nachvollziehbare Strukturen miteinfließen zu lassen, so macht nahezu jeder Track auf 'Extinction' besonders alten Exodus oder gleichaltrigen Forbidden Fans so richtig Spass! 

Wenn mal Midtempo, dann sehr zackig, um die Hochgeschwindigkeits Angriffe noch krasser und wuchtiger zu kontrastieren, so wie bei 'Conflict Revelation'. Dazu kommt, das HARLOTT auch mal ein richtig schneidiges Solo aus der dem Hut zaubern, also wirklich alte Schule, kein Gebolze als Ultima Ratio, hier soll der Song sprechen, trotz aller Härte.

HARLOTT mixen den guten alten Bay Area Sound mit einem Doppelzentner Wut und Galligkeit, dazu kommt die kompositorische Intelligenz der Männer, so umgehen die Australier geschickt, ein langweiliger Generika Act in Hightops zu sein! 'Better Of Dead' ist eine weitere Adrenalin Granate die auf jeden Fall bei Euch zünden wird. Schlussendlich wird "Extinction" von einer wunderbar bollerigen, aber nicht Pseudo-mäßigen Spät-80er Jahre Produktion endveredelt, die natürlich die Möglichkeiten der Gegenwart nutzt. Richtig schön ist der Gesang abgemischt, der klackernde Bass....Hier stimmt vieles!

Also, es gibt keinen Grund am 07.04. "Extinction" nicht zu verhaften, das ist nach Warbringer das nächste Thrash Metal Hochlicht zum Anfang des Jahres! Die Jungs sollten mit diesem kapitalen Brecher schnell ehemalige Evile Supporter um sich scharen....irgendwie erinnern mich HARLOTT aufgrund ihrer unbändigen Energie an diese Truppe....

8 Points.

Erscheint über Metal Blade Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de