Section: Specials 34212Autor: Sista S.
Datum: 26.10.2016
Bereich: Specials

Warner Home Entertainment

6er DVD-Set

MITTELERDE – THE MOVIE COLLECTION

Liebe Phantasyfreunde, Abenteurer, Feen und Elben… das ist etwas ganz besonderes für euch. Ein Sixpack Filme – die schönsten und bekanntesten der Mittelerfans und –bewohner. Richtet euch schon einmal ein gemütliches Plätzchen ein, ausstaffiert mit gesunder Rückenlehne, gepolsterter Lendenwirbelschutz, eine weiche Fußablegebank und Wolldeckchen. Dazu lade ein paar Freunde ein, serviere euer Lieblingsfingerfood und richtet euch auf 2 Tage Dauerglozzing ein.

Wenn ich mir überlege, wie viel Zeit ins Land zieht, um alle 6 Filme zu schaffen… ja, das könnte so aussehen. Gesamtfilmedauer = genau 17,2 Stunden. Zwischendurch auf´s Klo, mit der Perle und Muddi telefonieren, Wachbleibegymnastik, Essen und andere Laster. Und schon sind 2 Tage rum. Ich vergaß das Nickerchen zu erwähnen.

Da sitzt ihr nun 2 Tage und habt Freude an der Sache, all eure Lieblingsfilme hintereinander sehen zu können. Das gefällt mir. Werdet aber nicht übermütig ;-)

Nun muß ich sagen, dass ich nicht alle der Filme gesehen habe. „Der Herr der Ringe“ war natürlich Pflichtprogramm. Ich war überwältigt von den 3 Stories, den Darstellern, den Roben und Verkleidungen, den Landschaften, den Special Effects… die Geschichten sind endlos spannend, schön, traurig und auch gruselig in einem. Ganz, ganz wunderbar.

Von „Der Hobbit“ habe ich nur den ersten Teil gesehen. Mir gefiel auch das, was ich dort sah. Gleiche Meinung wir bei „Herr der Ringe“. Und deshalb, Freundinnen und Freunde, kann ich es nicht abwarten, die anderen zwei Teile zu sehen.

Was muß ich noch erzählen? Ihr wißt es längst. Habt ordentlich Abenteuerlust beim Anschauen. Diese Filmreise erfreut groß und klein.

FSK 12 finde ich berechtigt, da doch einige grenzwertige Szenen enthalten sind, die sogar ich gruselig finde.

 

 

Infos zum einzelnen Film:

DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise ist der erste Teil von Peter Jacksons mit Spannung erwarteter Trilogie-Verfilmung des beliebten Meisterwerks Der Hobbit von J.R.R. Tolkien. Im Mittelpunkt steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Es gilt, das Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom fürchterlichen Drachen Smaug unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Orks und tödlichen Wargen nur so wimmelt. Dort begegnen sie auch einer geheimnisvollen und unheimlichen Gestalt, die nur als Nekromant bekannt ist. Ihr Ziel liegt zwar in den östlichen Wüsten des Einsamen Berges, doch zunächst müssen sie aus den Ork-Tunneln entkommen, wo Bilbo jenem Wesen begegnet, das sein Leben nachhaltig beeinflussen wird: Gollum. Hier, allein mit Gollum am Ufer eines unterirdischen Sees, lernt der bescheidene Bilbo Beutlin nicht nur genialen Einfallsreichtum, sondern auch Mut auf eine Art kennen, die sogar ihn überrascht. Und er kommt in den Besitz von Gollums Ring, den dieser „mein Schatz“ nennt und der über unerwartete, nützliche Kräfte verfügt … ein einfacher goldener Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch davon kann Bilbo noch nichts ahnen.

Das Drehbuch zu Der Hobbit: Eine unerwartete Reise verfassten Fran Walsh & Philippa Boyens & Peter Jackson & Guillermo del Toro nach dem Roman von J.R.R. Tolkien. Der Film wurde von Peter Jackson zusammen mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh produziert. Als Executive Producers sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood beteiligt, Philippa Boyen und Eileen Moran waren Co-Produzenten.

Ian McKellen ist wie schon in der Der Herr der Ringe-Trilogie als Gandalf dabei, und Martin Freeman übernimmt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin. Richard Armitage spielt Thorin Eichenschild. Bewährte Darsteller aus der Der Herr der Ringe-Trilogie wirken auch diesmal wieder mit: Cate Blanchett als Galadriel, Ian Holm als der alte Bilbo, Christopher Lee als Saruman, Hugo Weaving als Elrond, Elijah Wood als Frodo und Andy Serkis als Gollum. Zum internationalen Ensemble gehören außerdem James Nesbitt, Ken Stott, Sylvester McCoy, Barry Humphries, Aidan Turner, Dean O’Gorman, Graham McTavish, Adam Brown, Peter Hambleton, John Callen, Mark Hadlow, Jed Brophy, William Kircher, Stephen Hunter, Lee Pace, Benedict Cumberbatch, Manu Bennett und Conan Stevens.

 

DER HOBBIT: SMAUGS EINÖDE

In Der Hobbit: Smaugs Einöde setzt Titelheld Bilbo Beutlin das Abenteuer seiner epischen Mission fort: Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht er das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien. Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden – auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen – einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft. Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe – bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt.

Ian McKellen ist wieder als Gandalf der Graue dabei, und Martin Freeman spielt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin. Als Thorin Eichenschild ist Richard Armitage zu sehen. Zur internationalen Besetzung zählen Benedict Cumberbatch, Evangeline Lilly, Lee Pace, Luke Evans, Stephen Fry, Ken Stott, James Nesbitt und Orlando Bloom als Legolas. Weitere Rollen übernehmen Mikael Persbrandt, Sylvester McCoy, Aidan Turner, Dean O’Gorman, Graham McTavish, Adam Brown, Peter Hambleton, John Callen, Mark Hadlow, Jed Brophy, William Kircher, Stephen Hunter, Ryan Gage, John Bell, Manu Bennett und Lawrence Makoare.

Das Drehbuch zu Der Hobbit: Smaugs Einöde verfassten Fran Walsh & Philippa Boyens & Peter Jackson & Guillermo del Toro nach dem Roman von J.R.R. Tolkien. Der Film wurde von Peter Jackson zusammen mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh produziert. Als Executive Producers sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood beteiligt, Philippa Boyens und Eileen Moran waren Co-Produzenten.

DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE

Der Hobbit – Die Schlacht der Fünf Heere bringt die abenteuerliche Geschichte von Bilbo Beutlin (Martin Freeman), Thorin Eichenschild (Richard Armitage) und der Gemeinschaft der Zwerge zu einem epischen Abschluss. Die Zwerge von Erebor haben den riesigen Reichtum ihres Heimatlandes zurückerobert, müssen aber nun die Konsequenzen dafür tragen, dass sie den furchterregenden Drachen Smaug auf die schutzlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt losgelassen haben. Als er der „Drachenkrankheit“ anheimfällt, setzt der König unter dem Berg, Thorin Eichenschild, Freundschaft und Ehre aufs Spiel und macht sich auf die Suche nach dem legendären Arkenstein. Weil er Thorin nicht zur Vernunft bringen kann, sieht sich Bilbo zu einer verzweifelten und gefährlichen Entscheidung getrieben – er ahnt nicht, dass noch größere Gefahren vor ihnen liegen. Ein alter Feind ist nach Mittelerde zurückgekehrt. Sauron, der Dunkle Herrscher, hat Legionen von Orks in einen Überraschungsangriff zum Einsamen Berg geschickt. Als sich die Finsternis über ihren eskalierenden Konflikt senkt, müssen sich Zwerge, Elben und Menschen entscheiden, ob sie sich zusammenschließen oder vernichtet werden wollen. Bilbo kämpft um sein Leben und das seiner Freunde, während fünf große Heere in den Krieg ziehen.

Ian McKellen kehrt als Gandalf der Graue zurück, Martin Freeman übernimmt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin, Richard Armitage die Hauptrolle des Thorin Eichenschild. Zum internationalen Ensemble gehören außerdem Evangeline Lilly, Luke Evans, Lee Pace, Benedict Cumberbatch, Billy Connolly, James Nesbitt, Ken Stott, Aidan Turner, Dean O’Gorman, Graham McTavish, Stephen Fry und Ryan Gage. In weiteren Rollen sind Cate Blanchett, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving, Orlando Bloom, Mikael Persbrandt, Sylvester McCoy, Peter Hambleton, John Callen, Mark Hadlow, Jed Brophy, William Kircher, Stephen Hunter, Adam Brown, John Bell, Manu Bennett und John Tui zu sehen.

Der Oscar®-preisgekrönte Filmemacher Peter Jackson präsentiert Der Hobbit – Die Schlacht der Fünf Heere nach dem Drehbuch von Fran Walsh & Philippa Boyens & Peter Jackson & Guillermo del Toro als Kinofassung des Romans „Der Hobbit“ von J.R.R. Tolkien. Der Film wurde von Jackson zusammen mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh produziert. Als Executive Producers sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood beteiligt, Philippa Boyens und Eileen Moran co-produzieren.

Das Kreativteam wird vom inzwischen verstorbenen Kameramann Andrew Lesnie, Produktionsdesigner Dan Hennah, Cutter Jabez Olssen und Komponist Howard Shore angeführt. Die Kostüme gestalten Richard Taylor, Bob Buck und Ann Maskrey. Taylor verantwortet außerdem die Entwürfe und Fertigung der Waffen, Rüstungen und Spezialmasken, die wieder im preisgekrönten Weta Workshop hergestellt werden. Das Oscar-preisgekrönte Weta Digital Effects Studio unter der Leitung von Joe Letteri gestaltet erneut die visuellen Effekte für den Film. Haar- und Make-up-Designer ist Peter Swords King. Konzeptdesigner sind John Howe und Alan Lee. Eric Saindon ist der Visual Effects Supervisor, unterstützt von David Clayton als Animation Supervisor.

DER HERR DER RINGE: DIE GEFÄHRTEN

Im ersten Teil der Der Herr der Ringe-Filmtrilogie erbt der junge Hobbit Frodo Beutlin einen Ring, doch dieser Ring ist mehr als ein Schmuckstück. Er ist der allmächtige Eine Ring, der es Sauron, dem Dunklen Herrscher von Mordor, erlauben würde, über ganz Mittelerde zu herrschen und deren Völker zu versklaven. Mit seinen Gefährten – seinen treuesten Hobbit-Freunden, Menschen, einem Zauberer, einem Zwerg und einem Elben – muss Frodo nun quer durch Mittelerde ins Land Mordor reisen, um den Ring in den Schicksalsklüften des Feurigen Berges zu zerstören – dort, wo er einst geschmiedet wurde.

Auf dieser Reise wagen sie sich tief in das von Sauron kontrollierte Gebiet vor – dort stellt dieser ein Heer aus Orks auf. Aber nicht nur dem äußeren Bösen müssen die Gefährten sich stellen, sondern auch Streitereien untereinander und dem korrumpierenden Einfluss des Einen Rings selbst. So wird der Lauf der Geschichte schicksalhaft mit den Gefährten verbunden. Der Film gewann 2001 vier Oscars® für die Besten visuellen Effekte, Kamera, Make-up und Originalmusik.

Die Hauptrollen spielen Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler, Viggo Mortensen, Sean Astin, Cate Blanchett, John Rhys-Davies, Billy Boyd, Dominic Monaghan, Orlando Bloom, Christopher Lee, Hugo Weaving sowie Sean Bean und Ian Holm, außerdem Andy Serkis als Gollum. Hinzu kommen Marton Csokas, Craig Parker und Lawrence Makaoare.

DER HERR DER RINGE: DIE ZWEI TÜRME

Auf parallel verlaufenden Reisen müssen sich die Gefährten der gewaltigen Macht stellen, die von den zwei Türmen ausgeht: Orthanc in Isengard, wo Saruman eine bedrohliche Armee von 10.000 Kriegern heranzüchtet, und Saurons Festung Barad-dûr, tief in den finsteren Gefilden von Mordor. Der Höhepunkt von Der Herr der Ringe: Die zwei Türme ist die überwältigende Schlacht um die uralte Festung Helms Klamm, die Schutzburg des Königreichs Rohan, die von Uruk-hai-Kriegern belagert wird. Der Film gewann 2002 zwei Oscars®: für den Besten Tonschnitt und die Besten visuellen Effekte.

Die Hauptrollen spielen Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler, Viggo Mortensen, Sean Astin, Cate Blanchett, John Rhys-Davies, Billy Boyd, Dominic Monaghan, Orlando Bloom, Christopher Lee, Hugo Weaving sowie Sean Bean und Ian Holm, außerdem Andy Serkis als Gollum. Hinzu kommen Marton Csokas, Craig Parker und Lawrence Makaoare.

 

DER HERR DER RINGE: DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS

Die letzte Schlacht um Mittelerde beginnt. Von Gollum geführt, setzen Frodo und Sam (Sean Astin) ihren Weg zu den Feuern des Schicksalsbergs fort, um ihren Auftrag zu erfüllen und den Einen Ring zu zerstören. Aragorn überwindet sich und akzeptiert endlich, was ihm vorbestimmt ist: Er führt seine zahlenmäßig unterlegenen Verbündeten in den Kampf gegen das ständig wachsende Heer des Dunklen Herrschers Sauron, damit der Ringträger seine Mission vollenden kann. Der Film gewann 2003 Oscars® in allen elf Katgorien, für die er nominiert war: als Bester Film, für die Regie, Schnitt, Ausstattung, Kostüme, visuelle Effekte, Make-up, Drehbuch nach einer Vorlage, Tonschnitt, Originalsong und Originalmusik.

Die Hauptrollen spielen Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler, Viggo Mortensen, Sean Astin, Cate Blanchett, John Rhys-Davies, Billy Boyd, Dominic Monaghan, Orlando Bloom, Christopher Lee, Hugo Weaving sowie Sean Bean und Ian Holm, außerdem Andy Serkis als Gollum. Hinzu kommen Marton Csokas, Craig Parker und Lawrence Makaoare.

Webb:

www.networking-media.de

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de