Section: Festivals 24923Autor: Brainkiller
Datum: 13.08.2013
Bereich: Festivals








24. Wacken Open Air 2013

Diverse

Es gab mit über 100 Bands auf 6 Bühnen für die Fans wieder einen Kessel schwarz-buntes an Künstlern - für jeden was dabei. An einigen Größen kommt man allerdings einfach nicht drum herum.

Wenn der Meister Alice Cooper persönlich zu seiner großartigen Horrorshow bittet, sagt man nicht nein. Ähnlich wie bei den Altvorderen von Deep Purple, die richtig Stimmung machten.

Der große Hingucker waren 2013 natürlich Rammstein über 100 Minuten lang mit ihrer nicht von dieser Welt stammenden Pyroshow. Nicht zuletzt wegen Heino, der sich für das Lied „Sonne“ die Ehre gab, ein besonderer Leckerbissen.

In Angst und Schrecken versetzte Lemmy von Motorhead seine Fans, als er die Show nach wenigen Songs abbrechen mußtewegen Herzproblemen. Gut, er hat sich gewünscht auf der Bühne abzutreten, aber doch nicht jetzt schon, Lemmy!

Neben den genannten Bands gab es auf 7 Bühnen ein buntes Potpourrie der verschiedenen Metal-Genres zu bewundern und ebenso bunt gemischt ist die Gemeinschaft der Besucher, die auch dieses Jahr gewohnt friedlich und respektvoll miteinander feierten.

Eine kleine Auswahl der erstklassigen Bands: NIGHTWISH, CANDLEMASS, TIVIUM, ATHRAX, LAMB OF GOD, FEAR FACTORY, NAGLFAR, NACHTBLUT, GRAVE DIGGER, AMORFHIS, DORO, SABATON, AGNOSTIC FRONT, PRETTY MAIDS, POWERWOLF, SUBWAY TO SALLY, RAGE feat. LINGUA MORTIS ORCHESTRA und viele, viele mehr.

Auch ging es auf dem Festival dem Polizeibericht nach wieder äußerst gewaltfrei zu, was bei der Menge an Gästen eigentlich verwundert, aber wiederum zeigt, dass Metaller trotz all ihrer Eskapaden doch wirklich nette Menschen sind.

Bleibt noch zu sagen:

Das W:O:A: ist das größte Metal-Festival der Welt, ein großes Familientreffen, riesig, mit Super-Orga, geile Bands, einfach sehenswert!

See you 2014 zum 25. Jubiläum - rain or shine!



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de