Section: Festivals 21532Autor: Brainkiller
Datum: 17.08.2012
Bereich: Festivals







Wacken Open Air 2012

Der Kreativität der heimlichen 100.000 Besucher beim Regenschutzbasteln war keine Grenze gesetzt. Gut, die dollsten Verkleidungen (rosa Wikinger z.B.) oder grenzwertig abgetapete Körperteile sind nix Neues. Wer hat die schönste Plastiktüte war das Motto. Wie schon Bruce Darnell sagt: Ohne Tasche keine Competition...

Spätestens ab Donnerstag Nachmittag war es ne echte Herausforderung überhaupt zum Mainfield zu kommen. Die Shows, die dort geboten wurden, waren die Anstrengungen aber alle mal wert!

Gamma Ray, Machine Head, Sepultura, Testament, die ewigen Volbeat, um nur einige wenige zu nennen, gaben alles um die Mocke vergessen zu machen.

Aber auch die kleine Bühne im Wackinger Village direkt nebenan hatte einiges zu bieten. Neben den ganzen köstlichen Fressalien, von denen man sich nicht mal den Namen merken musste - die hießen nämlich alle "Wacken-" mit Vornamen - gab es ganz ausgefallene Musik, die einfach Spass brachte.

Das Diablo Swing Orchestra z.B. Oder Russkaja, die auch an allen anderen Tagen spielten und auch das Bullhead City aufmischten, welches seit 2012 mit 2 Bühnen und dem Wrestling Ring beeindruckt.

Man hatte also im Grunde mehr als genug zu tun, wenn man nicht grade am absaufen war mit seinem Zelt.

Alles in Allem wird das W:O:A immer größer, mehr alles, es wird komfortabler, immer besser organisiert.

Wir sind gespannt auf die nächsten 23 Jahre..

See you at Wacken - RAIN or SHINE !!!

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de